Interieur - Weihnachten 2016 | The Nina Edition

geschmückter Weihnachtsbaum und weihnachtliche Teetafel

Habt Ihr Weihnachtstraditionen? Wenn überhaupt, dann war es bislang für mich Tradition die Weihnachtsfeiertage möglichst lang im Schlafanzug zu verbringen, möglichst viele Weihnachtsfilme im TV anzusehen und den Baum traditionell erst am Morgen des 24. Dezembers zu schmücken. All diese Traditionen gab es irgendwie an diesem Weihnachten nicht. Es war nämlich das erste Weihnachten nach fast sieben Jahren Beziehungen, das der Lieblingsmann und ich zusammen in Berlin verbracht haben.

Mistelzweig und weihnachtliche Teetafel

Seit dem wir zusammengezogen sind, haben wir auch einen Weihnachtsbaum. Da wir bislang Weihnachten getrennt bei unseren Eltern verbracht haben, haben wir diesen auch meist schon Anfang Dezember aufgestellt, um mehr davon zu haben. Auch wenn ich die Tradition geliebt habe, den Baum gemeinsam mit meinem Vater an Heiligabend zu schmücken und dabei die Schätze an Kugeln zu entdecken, die wir über die Jahre gesammelt haben, liebe ich es jetzt, den Baum schon den Dezember über bewundern zu können. Da der Baum also schon stand, ich die Kaffeetafel schon am Nachmittag zuvor vorbereitet hatte, der Mistelzweig bereits hing und der Lieblingsmann die vorgegarte Gans schon vor Wochen bestellt hatte, war ich so entspannt, dass ich erst einmal ausgeschlafen habe.

geschmückter Weihnachtsbaum und weihnachtliche Teetafel mit Blick auf den geschmückten Balkon

Als ich dann ins Wohnzimmer tapste, hatte der Lieblingsmann den Baum schon an und auch das Wohnzimmer bereits vorbereitet. So kann Weihnachten doch beginnen.

weihnachtliche Teetafel und Teller mit Weihnachtsgans, Rotkohl, Grünkohl und Klössen

Die Gans

Weitgefehlt. Ich hatte im Internet recherchiert, woher wir eine vorgegarte Bio-Gans bekommen könnten. Wichtig war mir dabei besonders, dass die Gans erst am 24. gegart würde, weil ich den Geschmack von Geflügel sonst so dominant finde. Ich war beim Nah und Gut gleich um die Ecke fündig geworden. Der Lieblingsmann hatte sich angeboten die Bestellung zu übernehmen. Der Lieblingsmann machte sich dann auf den Weg die Gans abzuholen. Ich rief ihm nun also aus dem Schlafzimmer zu, er solle bitte nachfragen, wie lang die Gans noch in den Ofen müsse. Sein schockiertes Gesicht sprach Bände.

weihnachtliche Teetafel mit Blick auf die Gans im Ofen

Er hatte keine vorgegarte Gans bestellt. "Ich bin ein Mann - einfach Informationen", war seine Antwort. Ich hatte ihn mit zuviel Informationen zu Bioqualität, Soße und Beilagen überfordert. Ein gutes Team gerät in solchen Momenten natürlich nicht in Panik. Na gut, vielleicht im ersten Moment. Dann haben wir uns zusammengerauft und das Ding geschaukelt und so aus der Not heraus unsere erste Gans gemacht. Und was soll ich sagen? Sie ist perfekt geworden! Orientiert haben wir uns dabei an unseren Erfahrungen von Thanksgiving. Gefüllt haben wir sie mit Äpfeln und Majoran. 

weihnachtliche Tafel mit vollen Tellern mit Gans, Rotkohl, Grünkohl und Klössen

Das Menü

Dazu gab es traditionell Rot- und Grünkohl und Klösse. Als Dessert gab es Zimteissterne mit Apfelkern. Zum Kaffee und Kuchen gab es Walnussschnitten, Engelswölkchen und Linzer Tarte und dazu alkoholfreien Apfelpunsch und Sekt. Nach dem Essen haben wir übrigens traditionell ein Spiel gespielt: Escape Room - Das Spiel. Der erste Fall war zwar kniffelig und wir haben ihn nicht in der ersten Stunde gelöst, aber das Spiel fordert echten Teamgeist und es geht nicht um einen Gewinner. Das finde ich eine schöne Sache, besonders an Heiligabend.


Die Tischdeko

Ich hatte ursprünglich eine simplere Tischdeko vorgesehen, einfach weil ich einmal etwas anderes machen wollte, bin mir dann aber am Ende selbst treu geblieben nach dem der Lieblingsmann sagte "Ist das Dein Ernst? Da bin aber anderes von Dir gewöhnt! Keine Tischdecke?" Wir sind eben ein perfektes Team und er mag mein Chichi. Und so haben wir nun unseren ersten gemeinsamen Abend und unsere erste Gans hinter uns und alles war perfekt #relationshipgoals

Küche: Nolte Küchen
grauer Läufer: H&M Home
Pailetten Läufer: H&M Home
Service: "Louisa" von Laura Ashley für Hutschenreuther
Kerzenleuchter "Kupfer": H&M Home
Sternenlichterkette: Woolworth
Teelichtgläser: Tine K
Servietten: Sostrene Grene
Wassergläser: "Noblesse" von Nachtmann
♥♥♥

weihnachtliche Teetafel und Weihnachtsdessert: Zimteisstern mit Apfelkern


Welche Traditionen zelebriert Ihr an Heiligabend?
MerkenMerken

Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.