#bakinginspo - Angel Clouds (gluten and dairy free)


Ich habe seit meiner Zeit in Wien ein Rezept in mein Weihnachtsrepertoire aufgenommen: Die Engelswölkchen oder Mandelwölkchen wie sie im Original heißen. Ich habe sie Euch zwar letztes Jahr schon vorgestellt *klick*, aber sie sind so grandios, dass ich sie Euch einfach noch mal zeige. Außerdem möchte ich Euch heute noch auf ein paar Dinge hinweisen, damit sie Euch auf jeden Fall gelingen.


Man nehme:

200g Mandelstifte
30g Zucker
200g Zartbitterschokolade
3 Eiweiß (das Eigeld könnt Ihr z.B. für Lebkuchen verwenden *klick*)
250g Puderzucker
Oblaten


Los geht's!

Den Backofen auf 140°C vorheizen. Die Mandelstifte mit dem Zucker in der Pfanne unter ständigem Rühren anrösten bis es so schön nach gebratenen Mandeln riecht und die Mandeln schön braun aber nicht schwarz sind. Abkühlen lassen. Das ist sehr wichtig. Das Abkühlen meine ich.


In der Zwischenzeit die Zartbitterschokolade mit einem großen scharfen Messer fein hacken.


Eiweiß steif schlagen. Falls Ihr da noch Tipps braucht, hat Vera das mal so schön erklärt *klick*. Ich habe das mit der Kitchenaid gemacht. Einfach das Eiweiß sauber (!) trennen und in die Schüssel geben. Dann auf höchster Stufe mit dem Schneebesen der KitchenAid schlagen. Das dauert einwenig. Wenn das Eiweiß steif ist, langsam (!) peu à peu den Puderzucker einrieseln lassen und dabei schön weiter schlagen. Wenn Ihr da zu ungeduldig seid, fällt Euch der Eischnee zusammen.

Wenn die Mandeln kalt sind, hebt Ihr sie vorsichtig runter und fügt noch die Schokolade hinzu. Die Mandeln müssen unbedingt kalt sein, weil sonst die Schokolade schmilzt und dann werden die Wölkchen erstens Schokoladenbraun und zweitens fehlt Euch dann ein Effekt beim Essen. Die Wölkchen sind nämlich so toll, weil feste, und weiche Dinge eine Symbiose bilden. 


Im Umluftbackofen gelingen diese Plätzchen wesentlich besser. Vielleicht müsst Ihr Euch also mit Eurem Nachbarn anfreunden ;). Die Wölkchen brauchen 12-15 Minuten im Ofen.


Falls Ihr es noch nicht gesehen habt, bis zum 24.12.2013 läuft noch mein PURR Design Gewinnspiel. Weitere Infos dazu findet Ihr hier *klick*.


Damit habe ich für dieses Jahr fünf Sorten Plätzchen gebacken. Davon drei glutenfrei. Yay. Und Ihr so?



Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.