Featured Slider

Organisation - Finanzen III: Aktienfonds {Madame Moneypenny} | The Nina Edition



Es war so ein verregneter Sonntag Anfang des Jahres, als mein Vater mir mal wieder riet in Aktienfonds zu investieren. Das geschieht bei uns in regelmäßigen Abständen. Meine Mutter verdreht dann immer die Augen und ich versichere ihm, dass ich nicht der Typ für "unsichere Geldanlagen" bin. Dieses Mal machten wir allerdings einen Deal.

Reisen - Paris in drei Tagen | The Nina Edition



Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht bei der französischen Hauptstadt Paris ins Schwärmen gerät. Als Stadt der Liebe bekannt, sind die Pariserinnen vor allem für ihren Stil und ihr Modebewusstsein bekannt. Ich war schon mehrmals beruflich und privat in Paris, muss aber gestehen, so richtig gefallen hat mir die Stadt bislang nicht. Jetzt habe ich Paris noch einmal eine Chance gegeben und ja, Paris hat mich gekriegt. Dabei bin ich diesmal nicht unbedingt auf allen Touristenpfaden gewandert, denn Eifelturm, Louvre und Musée d'Orsay (alle samt sehenswert) habe ich bei einer meiner vorherigen Reisen bereits abgehakt. So konnte ich mich also treiben lassen und Paris von einer anderen Seite entdecken. Ich habe mich vorab recht schwer getan mit der Planung. Die Reiseführer waren alle wenig individuell und selbst auf Pinterest gab es nur wenig Tipps. Umso mehr freue ich mich, Euch heute einige individuelle Tipps für Paris fernab der üblichen Touristenpfade geben zu können und Euch am Ende sogar doch einige brandneue Reiseführer empfehlen zu können. Meine ganze Reise könnt Ihr auch in meinen Instagram-Highlights anschauen.

Kolumne - Ein gesundes und langes Leben mit dem Ernährungskompass | The Nina Edition



Eigentlich muss ich der BVG, also den Berliner Verkehrsbetrieben, dankbar sein. Dankbar dafür, dass sie die U2 über mehrere Wochen streckenweise gesperrt haben. Deswegen musste ich nämlich Anfang des Jahres mehr als üblich umsteigen und war auch immer nur für einige wenige Stationen in einer U-Bahn. Das wiederum bedeutete, dass ich nicht - wie üblich - lesen konnte, weil ich einfach  zu oft unterbrechen müsste. Also bin ich auf Hörbücher umgestiegen und ohne Hören, hätte ich dieses Buch wahrscheinlich nie zu Ende gelesen und damit eine ganze Menge interessanter wissenschaftlicher Erkenntnisse über Ernährung verpasst. Über meine Liebe zu Hörbüchern habe ich Euch ja schon mal erzählt (→Blogpost). Wahrscheinlich hätte ich mir den „Ernährungskompass“ von Bas Kast (*Affiliate Link) sonst auch gekauft, reingeblättert und ins Regal gestellt. Wahrscheinlich hätte ich nur die Zusammenfassungen am Ende der Kapitel gelesen und mir die Grafiken angeschaut.

Hochzeit - Recht, Steuern, Finanzen - Was sich ändert | The Nina Edition

Foto: Sedef Yilmaz

Wie wollen wir nun steuerlich veranlagt werden? Welche unserer Versicherungen sind überflüssig, weil doppelt? Macht ein Ehevertrag für uns Sinn? Wenn ja, was muss da drin stehen? Brauchen wir, weil wir verheiratet sind, nun kein Testament und keine Vorsorgevollmacht mehr? Gehört jetzt alles was mir gehört auch zur Hälfte dem Lieblingsmann und umgekehrt? Diese und weitere Fragen beschäftigten mich nun nach dem sich der Stress der Hochzeitsplanung und die Freude über das neue Eheglück gelegt haben.

Rezept - Gerstengras Goji Orangen Smoothie | The Nina Edition


Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, mich mehr um mich und meine Gesundheit zu kümmern. Ausschlaggebend war u. a. der "Ernährungskompass" von Bas Kast (Affiliate Link), den ich Euch demnächst in einem extra Blogpost vorstellen werde. Bislang habe ich um jegliche Nahrungsergänzungsmittel einen Bogen gemacht und Superfoods eigentlich eher wegen des Geschmacks und nicht wegen der Wirkung konsumiert. Bei der Lektüre des "Ernährungskompass" bin ich allerdings auf die positive Wirkung einer Vielzahl von Nahrungsmitteln gestoßen. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen interessiert ich insbesondere die entzündungshemmende Wirkung von Lebensmitteln.