Featured Slider

Rezept - Quinoa mit Bergpfirsich, Himbeeren und Kürbiskernen | The Nina Edition


Seit einigen Wochen funktioniert das Mealprepping bei mir wirklich gut. So koche ich mir jeden Sonntagabend 80g Quinoa für das Frühstück der ganzen Woche vor. Das verteile ich direkt auf fünf gut verschließbare Gefäße. Die ersten beiden bestücke ich auch direkt mit Yoghurt und Nüssen. So habe ich morgens gar keinen Stress mehr und nehme etwas Gesundes, Sättigendes zu mir. Diese Kombi mag ich neben der zitronigen Quinoa Bowl am liebsten. 

Rezept - zuckerfreie Apfel-Zimt-Muffins | The Nina Edition


Sonntags esse ich gern diese leckeren Dinkel-Apfeltörtchen vom Biobäcker um die Ecke. An Sonntagen ist Kuchen für mich der kleine Luxus. Leider ist meine Figur keine besonders dankbare und ich muss schon mehr darauf achten, als vielleicht andere. Darum habe ich mich jetzt einmal an einer zuckerfreien Variante versucht.

Rezept - Guanabana Bowl | The Nina Edition


Hier war es in den letzten Wochen etwas ruhiger. Das lag vor allem daran, dass ich mich auf die Verteidigung meiner Doktorarbeit vorbereitet habe und entsprechend Prioritäten setzen musste. Ein gutes Frühstück habe ich mir aber besonders bei der Vorbereitung nicht entgehen lassen und herum gekommen sind daher einige tolle schnelle und nahhafte Frühstücksrezepte.

Rezept - zitronige Quinoa Frühstücksbowl | The Nina Edition


Ich habe ein neues Lieblingsfrühstück, das sich super vorbereiten lässt, herzhaft und süß zugleich ist und für eine lange Sättigung sorgt: zitronige Quinoa mit Soya Joghurt und Beeren.

Rezept - Brokkoli Spinat Suppe | The Nina Edition


Ich mag gesunde Rezepte mit wenigen Zutaten, die schnell gehen und dazu noch milchfrei sind. Das sind natürlich viele Kriterien und ich bin bei meiner Rezeptauswahl recht anspruchsvoll geworden. Weder habe ich Lust Unmengen an Einkäufen zu schleppen, durch mehrere Geschäfte nach meinem Feierabend zu laufen auf der Suche nach aussergewöhnlichen Zutaten, noch stundenlang in der Küche zu stehen. Dieses Rezept ist perfekt, denn es besteht aus wenigen Zutaten, die Ihr überall bekommt und ist noch dazu so schnell gemacht, dass sogar der Lieblingsmann es inzwischen vorbereitet und ich mich nur noch an den gedeckten Tisch setzen kann. Ich bin im Paradies. Wenn Ihr da jetzt auch hinwollt, dann los geht's!