Feiern - Thanksgiving 2016 | The Nina Edition

Auf einer Lightbox steht Thanksgiving. Diese steht auf einem Sideboard. Dazu sind Facettengläser von Tine K sowie ein Kubus arrangiert.

Der Lieblingsmann und ich sind kleine Amerikafans. Seit Jahren versuchen wir daher ein Date an Thanksgiving zu machen und Truthahn essen zu gehen. Leider sind wir dabei nicht erfolgreicher als ein Turkey Sandwich zum Dinner gewesen. Selbst machen ist also die Devise und da so ein Vogel für uns Zwei natürlich viel zu groß ist, haben wir dieses Jahr - wie schon vor zwei Jahren *klick* - zur Dinnerparty geladen.
Die Tischdeko besteht aus einem simplen grauen Leinenläufer. Darauf stehen kupferne Kerzenleuchter, orangene Wabenbälle und grüne Facettegläser von Tine K. Trinkgläser von Nachtmann und batteriebetriebene Lichterketten vervollständigen das Bild.


Planung

Das Schöne ist, dass bei genug Vorlauf, alle endlich einmal Zeit finden. So kommt man zu dem Fest, was traditionell in den USA und Kanada gefeiert wird, tatsächlich endlich mal wieder mit Freunden zusammen, die man schon das ganze Jahr kaum gesehen hat. Eingeladen haben wir wieder über Doodle und uns so mit mehreren Päarchen easy peasy auf ein Datum verständigt, an dem alle können. Damit die Vorbereitungen in nicht all zu großen Stress ausarten, haben die Gäste die Beilagen und das Dessert zubereitet. Auch das haben wir über das Internet mit dem Tool Bring a Bottle easy peasy gemanaged. Da ich an den beiden Tagen davor auf Dienstreise war, habe ich bereits am Dienstag davor, die Einkaufsliste erstellt und bei Kaufland bestellt. Das war schnell gemacht und das Zeitfenster konnte ich sogar auf zwei Stunden von 7-9 einschränken. Da war der Lieblingsmann dann zuhause. Um 7 Uhr erhielt ich dann eine SMS Kai sei auf dem Weg und in 20 Minuten da. Da kann man sich dann sehr gut drauf Einstelen. Bis auf eine Kleinigkeit hat Kai auch alles mitgebracht und wir können bequem per Rechnung bezahlen. Einziger Nachteil: Getränke kann man nur im Kasten oder Six-Pack ordern.


Dankbarkeit

grüne Zweige mit Packpapiernotiz "Thankful for you"

Thanksgiving ist auch eine schöne Gelegenheit, in Weihnachtsstimmung zu kommen, und einmal darüber nachzudenken, wofür man dankbar ist. Das müssen keine großen materiellen Dinge sein, sondern vielmehr eine Liste der kleinen - großen Dinge. Das rückt das Leben wieder in die Perspektive und verschafft einen klaren Blick auf das kommende Jahre. Als nette Tischdeko eignen sich dazu kleine Kärtchen für jeden zum Beispiel mit diesem free Printable *klick*.


Gastgeschenk

herbstlicher Strauss, dazu grüne Zweige mit Packpapiernotiz "Thankful for you" und einem weißen Teelicht von Depot auf einem Tablett mit Paisley Muster von ZARA Home

Blumen gehen doch immer oder? Diesen tollen Strauß hat mir eine Freundin mitgebracht. Die hübschen Zweige mit der lieben Notiz stammen von der lieben Claudetta von Doitbutdoitnow. Alternativ könnt Ihr ja auch das Printable von oben mitbringen.

Zutaten, Rezepte und Zeitplan

Ich habe einwenig recherchiert, wieviel Fleisch man pro Person kalkulieren sollte. Dabei bin ich auf Mengenangaben zwischen 450g und 750g pro Person gestoßen. Wir waren zu acht und hatten eine Pute mit etwas mehr als 6kg. Ich habe die gleichen Rezepte wie vor zwei Jahren benutzt. Diese findet ihr hier *klick*. Ich habe den Blogpost einwenig mit unseren Erfahrungen von diesem Jahr upgedatet.



Als Beilagen hatten wir dieses Jahr
  • glasierte Möhren
  • Süßkartoffelbrei mit Marshmallowkruste
  • Ofengemüse mit Feta
  • Apfel-Cranberry Chutney *klick*
Zum Nachtisch gab es
  • Brownies, und 
  • Waldbeer-Crumble
Wir haben uns wieder *klick* vorher einen Zeitplan geschrieben und diesen und alle Rezepte ausgedruckt und akribisch abgehackt. Das empfehle ich Euch in jedem Fall. Als der Truthahn die Kerntemperatur von 85°C erreicht hatte und wir ihn rausnehmen wollte, erfolgte ein kurzer Panikmoment. Der Truthahn war auf der Unterseite noch weiß und wabbelich. Wir haben ihn dann auf das vorgewärmte Backblech gelegt, ihn umgedreht und das Thermometer noch einmal an eine andere Stelle auf dieser Seite gesteckt. Dann haben wir diese Seite ebenfalls mit Honig bestrichen und ihn auch auf dieser Seite wie im anderen Blogpost beschrieben noch einmal gegrillt. Erst als er auch dort 85°C erreicht hat, haben wir ihn für 30 Minuten ruhen lassen und uns der Soße gewidmet.


Tischdeko

Thanksgiving Tischdeko


Bei der Tischdeko habe ich mich für simple Leinenläufer entschieden. Darauf hab ich einige batteriebetriebene Lichterketten gelegt und immer Dreier-Dekosets verteilt, bestehend aus einem grünen Facetteglas , einem kupferfarbenen Kerzenleuchter und einem orangenen Wabenball verteilt.


grauer Leinen Läufer: H&M Home (Winter 2016) *klick*
grünes Facettenglas: Tine K Home *klick*
Kupferkerzenhalter: H&M Home (Winter 2016) *klick*
oranger Wabenball: Girlande mit pinken und orangenen Wabenbällen von Rossmann
Lichterketten: Woolworth

Feierlaune


Feierlaune von Holly Becker

Ein toller Ratgeber für Feste wie Thanksgiving ist Holly Becker und Leslie
Shewrings "Feierlaune", das im September 2016 im DVA Verlag erschienen ist. Auf 160 Seiten präsentieren die beiden tolle Deko-Ideen, witziger DIY-Tipps und Ideen zum Servieren von Food und Drinks. Dabei sind die Ideen allesamt toll in Szene gesetzt und die Bilder liebevoll gestaltet, so dass man direkt Lust bekommt, Gäste einzuladen. Dabei strahlt das gesamte Werk Entspanntheit aus. Das Buch gliedert sich in


  • Vorher nachdenken
  • wie und wo feiern
  • Atmosphäre zaubern
  • kreative Party
  • Mädchenhaft
  • Sommerfrisch
  • Erntedank
  • Gute gelaunt
  • Genüsslich
  • Kunterbunt
  • Rustikal
  • Zuckersüß
  • Glamourös
Zum Thema Erntedank schlagen die Beiden eine rustikale natürliche Deko vor und geben sogar Inspirationen für die Playlist. Als Tischdeko verwenden sie Flaschen und Vasen, vintage Besteck und Tischdecken aus Leinen. Drinks werden mit Rosmarinzweigen und Beeren auf Zahnstochern dekoriert. Auf der Getränkeliste steht aromatisiertes Wasser. Das Menü ist handgeschrieben auf Packpapier und hängt gepaart mit ein paar Zweigen locker an der Wand. Dazu gesellen sich auf dem Kopf hängende Blütenzweige die an einer Schnur eine lockere Girlande bilden. Dazu gibt es sechs Ideen für unterschiedliche Gedecke. 



Mehr Inspirationen

auf Pinterest


MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
MerkenMerken

1 Kommentar

  1. Da hast du eine sehr sehr schöne Dekoration gezaubert, ich bin begeistert (:

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.