Rezept - Apfelmus | The Nina Edition

Apfelmus Rezept

Das was hier einwenig aussieht, als wäre es schon einmal gegessen worden, ist tatsächlich das weltbeste Apfelmus. Super Teaser oder? Als ich kürzlich einen wunderschönen Nachmittag bei meinem Opa im Garten verbracht habe, habe ich unter anderem das erste Mal Äpfel geerntet und das in Berlin.


Apfelmus Rezept

Auf der Suche nach einem Rezept für Apfelmus habe ich mich an den Snap und zugehörigen Blogpost von Anna von Viviana does Makeup *klick* über Apple Sauce erinnert. Da sie sich meist recht gesund ernährt und viel Sport treibt und ihre Rezepte meist ohne viel Aufwand umgesetzt sind, bin ich schnell rübergesurft, auch wenn es mittlerweile 20 Uhr am Sonntagabend war. Überraschenderweise hatte sie sich selbst von einem Rezept von Madeleine Shaw inspirieren lassen. Shaw ist eine britische Ernährungsberaterin, die wahrscheinlich unter den Top 3 der britischen Autoren für Clean Eating nach Hemsley Hemsley und Delicious Ella rankt. Zu ihrem kürzlich erschienen Buch habe ich schon einen Blogpost in der Pipeline, deswegen lasse ich das jetzt einfach mal so stehen. Auf Basis des Rezeptes von Anna und Madeleine Shaw habe ich dann meine eigene Variante für ein fixes Apfelmus entwickelt.  Es passt perfekt zu meinem Dinkel-Flocken-Quark-Müsli oder als Schichtvariante zwischen meinen Chia-Pudding. Es ist gerade süß genug ohne zu süß zu sein. Einfach herrlich. Probiert es selbst!

Apfelmus Rezept

Zutaten

  • einen kleinen Korb Äpfel (s. Bild oben mit der Bank)
  • 300ml Apfelsaft (alternativ: Saft einer Orange, Orangensaft)
  • 3 TL Zimt
  • 12 Tropfen Stevia Vanille z.B. diese hier *klick* (alternativ: Ahornsirup, Honig etc. nach Belieben)

Rezept

  1. Äpfel waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und möglichst klein schneiden. Nein nicht schälen. Das ist nicht nötig. 
  2. Apfelstücke mit dem Saft in einen Topf geben und bei geschlossenem Deckel bei mittlerer bis hoher Hitze (ich nehme 12/14) circa 10 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Wichtig ist der geschlossene Deckel. Das ist nicht nur energieeffizienter, es geht auch schneller.
  3. Vom Herd nehmen und mit Zimt und Süßungsmittel abschmecken. In ein Gefäß füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Circa 1 Woche im Kühlschrank haltbar. 
Apfelmus Rezept

Glas: Fishs Eddy *klick*
goldener Löffel: Besteckserie "Oro Viejo" von ZARA HOME *klick*
pinker Flamingo: NanuNana
Lightbox: DIY *klick*
Ananas: PRIMARK
Palmenprint: Prints Eisenherz *klick*
FlipFlops: Havaianas *klick*



Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.