DIY - Bilder mit der Serviettentechnik | The Nina Edition


Gestern habe ich meine Geschenkideen mit Euch geteilt und Euch dabei auch schon einen Vorgeschmack auf meine selbst gemachten Geschenke gegeben. Die süßen Bilder sind wirklich ganz schnell gemacht, und weder teuer noch kompliziert.

Zubehör


  • Leinwände in der passenden Größe (z.B. von NanuNana)
  • Serviettenkleber z.B. von Idee *klick*
  • Acrylfarben nach Wahl auch von Idee
  • evtl. Glitzerpulver
  • eine Palette zum Mischen
  • einen Borstenpinsel
  • Servietten nach Wahl, die hier sind von H&M
  • Zeitungspapier zum Unterlegen



Anleitung


Für die Schuh-Bilder habe ich erst einmal einen hell-lila-Farbton angemischt und die Leinwand sowie die Seiten grundiert. Das erfordert natürlich wieder einmal viel von mir: Geduld. Ich will ja immer alles sofort fertig bekommen, hier heißt es aber: warten bis die Farbe trocken ist. Derweil könnt Ihr schon einmal die oberste Schicht der Serviette abtrennen, den Rest wegschmeißen und die oberste Schicht zurecht schneiden. Wenn die Leinwand getrocknet ist, platziert ihr die Serviette nach Eurem Geschmack auf der Leinwand. Nun taucht Ihr den Pinsel in den Kleber und streicht von der Mitte nach Außen die gesamte Serviette mit Kleber ein. Achtet darauf, dass der Pinsel immer feucht genug ist, sonst reist die Serviette. Kleine Falten und Blässchen machen gar nichts. Das gehört zum Look. Dann seid Ihr auch schon fertig und müsst nur warten dass alles trocknet.


Für das goldene hier braucht Ihr noch ein altes Glas oder einen Joghurtbecher oder sowas. Darin mischt Ihr das Glitzerpulver mit dem Kleber. Das ergibt dann ein richtig schönes Gold mit dem Ihr entweder die Leinwand grundieren könnt. Alternativ dazu lasst Ihr das Grundieren weg und verfahrt sonst genauso wie bei dem ersten Bild. Wenn die Serviette durchtränkt auf der Leinwand klebt, geht Ihr noch mal mit dem Goldstaub mit dem Pinsel vorsichtig drüber und setzt Akzente. Das war's schon.

Na was sagt Ihr? Ist das was für Euch?

Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.