#diyinspo - Grappa Glasses


Könnt Ihr Euch noch an Window Color erinnern? Nachmittage habe ich früher damit verbracht Fensterbilder zu malen. Meist landeten diese nicht an unseren Fenstern, sondern auf Windlichtern, Olivenölflaschen, Karaffen, Badezimmerfliesen oder wie hier auf Grappa Gläsern.


Zwei Sets davon habe ich damals meinem Opa geschenkt. Das Weihnachtliche ist auch immer noch komplett: "Weihnachten ist ja nicht so oft", hat mein Opa mir kürzlich erklärt. Das Set für jeden Tag hat leider schon zwei Verluste erlitten, deswegen musste langsam ein Neues her. Auffüllen war keine Alternative, da wir die gleichen Gläser einfach nicht mehr bekommen haben. Also habe ich dieses Mal vorsorglich zwei Gläser mehr gemacht.


Man nehme:


  • 8 Grappa Gläser, hier "Cheers" von Leonardo 
  • Vorlagen für acht verschiedene Früchte (einfach bei Google nach Malvorlagen suchen)
  • schwarze Konturenfarbe *klick* + feine Spitze *klick*
  • Window Color Farben nach Wahl
  • Klarsichtfolie
  • evtl. ein Pinsel



Los geht's!

  1. Malvorlage in eine normale Klarsichthülle legen und Konturen mit der Konturenfarbe nachziehen.
  2. Trocknen lassen (2 Stunden reichen, ich warte trotzdem über Nacht)
  3. Mit den restlichen Farben die Formen ausmalen. Wenn Ihr Effekte wie bei der Birne wollt, spritzt Ihr am besten etwas von beiden Farben in die Form und lasst die Farben mit einem Pinsel ineinander fliessen. Über Nacht trocknen lassen.


Die Gläser können vorsichtig mit der Hand abgespült werden. Sollten aber nicht unter heißes Wasser gehalten werden. Früher gab es einen Lack speziell von Window Color, um die Bilder zu versiegeln. Den habe ich jetzt leider nicht mehr gefunden. Denke aber, es hält auch so.


Übrigens habe ich mich tatsächlich das erste Mal an Lightroom versucht. Was sagt Ihr zu den Bildern?


Wäre das eine Geschenkidee für Euch?

Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.