Backen - Schoko Chia Cookies {Deliciously Ella} | The Nina Edition


Ich bin verliebt. In ein Kochbuch! Deliciously Ella ist eine Offenbarung. Es ist mehr als ein Kochbuch. Es geht um eine Ernährungsumstellung. Ella verspricht veganes glutenfreies Essen in nur 10 Minuten. Ich bin begeistert.


In ihrem 256 Seiten starken handlichen Debüt möchte Ella uns von ihrem Lebensstil überzeugen. 2011 ist sie an der Nervenkrankheit POTS, dem posturales Tachykardiesyndrom, erkrankt. Die Krankheit legt das autonome Nervensystem lahm, das die unbewussten Abläufe im Körper wie Herz, Verdauung und Kreislauf, um nur ein paar zu nennen, steuert. Ella, die wie ich auch in St. Andrews studiert hat, nahm nach einer Übergangsphase ihr Leben selbst in die Hand. Sie recherchierte, wie die Ernährung die Gesundheit beeinflusst und fand ihren eigenen Weg, um symptomfrei zu leben. Das interessante daran ist, dass Ella vorher nicht kochen konnte. Das heißt ihre Rezepte sind alle simple und ohne großen Aufwand zu stemmen. In der Einleitung stellt Ella vor, welche Zutaten und Küchengeräte zum Grundrepertoire gehören. Es gibt eine Art Einführung oder Warenkunde und Tipps wie man am besten Körner kocht. Das Buch ist also auch für Einsteiger ideal. Auf die Einleitung folgen folgende Kapitel:
  • Körner
  • Nüsse und Kerne
  • Bohnen und Hülsenfrüchte
  • Gemüse
  • Früchte
  • Smoothies und Säfte
  • Leben wie Deliciously Ella

Das letzte Kapitel stellt Menüs vor und schlägt zuvor vorgestellte Rezepte für Anlässe wie einen Mädchenabend vor.


Das Buch, das mir vom Verlag zur Verfügung gestellt wurde, ist mehr als ein Kochbuch. Es ist ein Ratgeber für gesundes Essen mit Rezepten, Tipps und Tricks und Hinweisen für die besten Küchengeräte. Ich bin begeistert und habe mich gleich mehrere Abend hingesetzt und begeistert darin gelesen. Das Buch ist motivierend und spannend und dabei unkompliziert. Die Zutatenlisten sind überraschend kurz und die Rezepte mit wenigen Schritten in kürzester Zeit umgesetzt. Nachgebacken habe ich für Euch ein Rezept für Schokoladen Chia Kekse, das einfacher und schneller kaum sein könnte.


Los geht's!

  1. Backofen auf 200°C (Umluft 175°C) vorheizen.
  2. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  3. Datteln entkernen und mit den Nüssen in einen Multihacker geben und zu Mehl verarbeiten.
  4. Nuss-Dattel-Mehl mit allen Zutaten in eine Schüssel geben.
  5. 75ml Wasser hinzugeben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  6. Teig zu Kugeln formen und mit Hilfe eines Pfannenwenders auf dem Backblech zu Talern drücken.
  7. Auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten leicht braun backen.



Habt Ihr schon einmal mit Chia-Samen gebacken?

1 Kommentar

  1. Endlich komme ich mal dazu, deine tollen Beiträge aus dem letzten Monat durchzuschauen :-) Und ich muss dir sagen... Diese Cookies!!! Oh man, da hätte ich am liebsten nun ne ganze Dose von :) Sehr sehr lecker!

    Hab einen wundervollen Samstag,
    Natalie :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.