#MyBerlinPlaces - DuDu 31 - Vietnamese Cuisine & Sushi


Besonders in der Heimatstadt kehrt man gern an getestete Restaurants zurück. So haben der Lieblingsmann und ich auch "unseren" Sushi-Mann und "unseren" Italiener. Ab und zu testen wir allerdings auch ein mal etwas Neues uns noch Unbekanntes. Ursprünglich wollten wir sogar den Freitag dazu auserkeren. Bislang ist es aber aus Gewohnheit immer wieder ein bereits bekanntes Restaurant zum Wochenendbeginn geworden. Kürzlich sind wir aber tatsächlich einmal von bekannten Pfaden abgewichen und haben das DuDu 31 *klick* in der Bleibtreustraße in Charlottenburg besucht.


Das DuDu 31 ist auch als DuDu West bekannt, da es der West-Berliner-Ableger des DuDu in der Torstraße ist. Eröffnet hat das DuDu 31 im April 2015.

Wir haben im schönen ruhigen Innenhof gesessen. Ich liebe ja so kleine versteckte Innenhöfe. Das DuDu 31 besticht mit einer großen urigen Tafel im freien und Beete mit bunten Glasscherben. Leider ist im gleichen Innenhof auch der Zugang zu einem Hotel, so dass die Hotelgäste mit Ihren Hotelfahrrädern immer an den Tischen vorbei müssen. Das macht es natürlich einwenig ungemütlich. Ansonsten ist es eine tolle entspannte Location.


Der Lieblingsmann hat sich für dieses Curry und zwei Avocado Nigiris entschieden, während ich eine der Sushi Lachs Inside-Outs und dazu Lachs-Makis genommen habe. Ihr könnt auf den Bildern schon das tolle Geschirr sehen. Dazu punktet das DuDu 31 mit super coolen alkoholfreien Drinks wie meinem grünen Tee mit Mango-Saft und Ingwer, der in einem tollen Glas aus geschliffenem Glas kam.


Fazit: Tolles Ambiente hat seinen Preis. Für einen besonderen Anlass ist das DuDu 31 empfehlenswert. Im Alltag kann es im Berliner-Preis-Vergleich eher nicht mithalten.

Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.