Backen - Strand Marmorkuchen und Pinacolada Muffins | The Nina Edition



Fast genau ein Jahr nach unserem Einzug haben wir letztes Wochenende endlich unsere neue Wohnung eingeweiht. Ich bin ja kein Freund von nachfeiern, aber letztes Jahr sind wir zwar eingezogen, konnten aber noch nicht wirklich hier wohnen. Da es eine Sommerparty werden sollte, wollten wir im Herbst dann auch nicht mehr einweihen, und so haben wir unsere Sommerparty nun nachgeholt.

Pool Cake

Geplant war zunächst Kaffee & Kuchen im Freien und später aufgrund der abgekühlten Temperaturen BBQ auf Balkonien. Natürlich machte Petrus uns einen Strich durch die Rechnung. Kaum hatten wir alles unten aufgebaut und ich bin nur kurz hoch die Kamera holen, fing es an zu regen, und wir mussten kurz vor knapp das ganze Büffet oben noch einmal neu aufbauen. Da hatte ich dann natürlich kaum noch Zeit für Fotos und so sehen die Bilder vom Kaffee & Kuchen Büffet leider auch aus. Ich war natürlich mehr als enttäuscht.

Summer Sweet Table

Auf dem Bild seht Ihr:
  • links auf der Etagere in den bunten Förmchen Blaubeerschnecken nach diesem Rezept *klick*, allerdings mit fertigem Hefeteig aus dem Kühlregal;
  • und Zimtschnecken nach diesem Rezept *klick* ohne Topping.
  • Direkt daneben mit den Raffaelos dekoriert, seht Ihr Pinacolada Muffins (Rezept unten)
  • Daneben dreifacher Marmorkuchen als Pooltorte und in Blumen/Guglhupfform (Rezept unten)
Pinacolada Muffins

Pinacolada Muffins im Eishörnchen

Man nehme (für 24 Stück):
  • 75ml Orangensaft
  • 75ml Ananassaft 
  • 2 EL weißen Rum (alternativ noch mal 25 ml Ananassaft)
  • Schale von einer Orange
  • 100ml neutrales Pflanzenöl
  • 250g Mehl (oder 200g Mehl und 50g Kokosflocken)
  • 120g Zucker
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eiweiß
  • 100g Ananasfleisch (feingeschnitten)
  • mind. 24 Minieishörnchen/Eierlikörtrinkbecher
Los geht's!
  1. Ofen auf 200°C (Um-/Heißluft 180°C) vorheizen. Eishörnchen in ein Muffinblech stellen.
  2. O-Saft, Ananassaft, Rum, Orangenschale und Öl in einer Schüssel verrühren
  3. In einer zweiten Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver und Salz mischen
  4. Eiweiß steif schlagen und unter die Saftmischung heben.
  5. Ananasstückchen zur Saftmischung hinzufügen und Mehlmischung unterheben.
  6. Teig in einen Gefrierbeutel/Spritzbeutel füllen und bis zur Hälfte in die Eishörnchen füllen.
  7. Muffins etwa 25 Minuten backen (Garprobe!).

Beach Cake

Beach-Marmorkuchen:

Man nehme (für eine Springform mit einem Durchmesser von 22cm):
  • 150g weiche Butter
  • 125g + 2EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 250g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 50ml + 7-8 EL Milch
  • 1/2 Packung rote Grütze Pulver glatt
  • 13g Backkakao
Für die Deko:
  • blaues Marzipan (als Meer)
  • etwas geriebene Mandeln (als Sand)
  • Pfirsichringe (als Schwimmringe)
  • Haribo Pasta Frutta (als Handtücher)
  • 3 Tüten Mini KitKat
  • Nutella
  • 1 Schirmchen
  • Koalabärchenkekse (als Badegäste)
  • Palmen *klick*

Los geht's!
  1. Ofen auf 175°C (Heißluft) vorheizen. 
  2. Backform mit Backpapier auslegen.
  3. Butter, Zucker, Vanillezucker, Prise Salz mit den Schneebesen des Rühgeräts cremig rühren.
  4. Eier nach einander hinzufügen.
  5. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit 50ml Milch hinzufügen.
  6. Teig auf drei Schüsseln verteilen.
  7. Eine Schüssel beiseite stellen.
  8. Zur zweiten Schüssel 1 EL Zucker, 2 EL Milch und das Rote Grütze Pulver mit dem Schneebesenaufsatz unterrühren.
  9. Zur dritten Schüssel 1EL Zucker, Kakao, und 2 EL Milch ebenfalls mit dem Schneebesenaufsatz geben.
  10. Mit einem Esslöffel die drei verschiedenen Teige abwechselnd in die Form geben bis sie 2/3 gefüllt ist. 
  11. Mit einer Gabel die Teige spiralförmig durchziehen.
  12. 45-50 Minuten backen.
  13. Kuchen in der Form ca. 30 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig stürzen.

Für die Deko:
  1. Kuchen auf der entsprechenden Tortenplatte anrichten.
  2. Marzipan ausrollen und die eine Hälfte des Kuchens damit bedecken. 
  3. Die andere Hälfte mit den geriebenen Mandeln bestreuen.
  4. Je einen kleinen Klecks Nutella auf einen Doppelriegel KitKat geben und seitlich an den Kuchen "kleben". So verfahren bis der Kuchen umschlossen ist. Gegebenenfalls mit einem Schleifenband zusätzlich fixieren.
  5. Restliche Deko wie auf den Fotos aufbringen und Kuchen bis zum Servieren kaltstellen.

schwarze Totenplatte mit Fuß: Strauss Innovation
weiße Tortenplatte mit Fuß: ASA (35cm) *klick*
weiße Etagere: "Kumulus" von Kahla *klick*
rosa Etagere: Villeroy & Boch Retro Country coloured mauve
Büffetaufsteller: DIY (Vorlage *klick* )
Capreseteller: Yorn Casa (über Karstadt oder Kaufhof)
Bilderrahmen für Getränkekarten: "Tolsby" IKEA *klick*
pinke Flamingospieße: Tiger *klick*
♥♥♥

Welches Motto plant Ihr für Eure nächste Party?

Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.