Reisen - Naples-Florida: Kilwins Café und Süßigkeiten| The Nina Edition


Kilwins "Sweet in every sense" since 1947

Stellt Euch vor, Ihr habt Euch gerade die Bäuche mit einem der besten Sushis der Welt vollgeschlagen und lauft nun bei 25°C und mediterranem Flair in einem flatternden Maxidress den wunderschön sauberen super gepflegten extrem breiten Boardwalk Bürgersteig entlang. Hand in Hand mit Eurem Liebsten. Gerade denkt Ihr noch darüber nach, wie lecker das Sushi war und wie voll Euer Bauch ist, da kommen Euch unzählige Menschen mit kleinen weißen Pappbechern mit riesigen Eiskugeln entgegen. Schon steigt Euch dieser süßliche Duft, eine Mischung aus Schokolade, gebrannten Mandeln und Vanille, in die Nase und trotz voller Bäuche ist es um Euch geschehen. Dies ist eine wahre Geschichte. So ist es geschehen im September in Naples Florida.


Nicht erst als Ihr die Auslage seht, eine übermächtige Auswahl an feinstem Fudge, vor einer traditionell anmutenden Chocolatier-Einrichtung, ist es um Euch geschehen. Längst seid Ihr durch die geöffnete Glastür ins Innere, fast schon hypnotisiert von dem süßen Duft, ins Innere geströmt.


Während Ihr mit offenem Mund (und immer noch vollem Bauch) die Auslage sabbernd bestaunt, ist es um Euren Lieblingsmenschen auch geschehen. Quietschend kommentiert Ihr jedes Backwerk, jede Schokokreation bis der Lieblingsmensch das Portmonnaie zückt und zum hausgemachten Eisbecher einlädt.


Jetzt gibt es kein zurück mehr. Und weil ein Mal kein Mal ist und jetzt eh schon alles zu spät ist, fangt Ihr an zu kreischen, als Ihr die Cake Pops entdeckt.


Wie gesagt: Dies ist eine wahre Geschichte.


Und weil Ihr schon immer mal einen amerikanischen Red Velvet Cake Pop (und dann auch noch mit weißer Schokolade) essen wolltet, liest Euch der Lieblingsmensch, den Wunsch natürlich von den Augen ab (ok, ich übertreibe mit dem Geschnulze einwenig, aber der Abend war so perfekt, und das hier war das i-Tüpfelchen).


Weil der Bauch nach dem Eisbecher nun noch voller ist, und der Cake Pop beim besten Willen nicht mehr rein passt (nicht mal als Betthupferl), verlängert sich der tolle Abend bis zum Morgen, wenn...


...es den zuckersüßen, soften, roten Cake Pop vor der Weiterfahrt des Roadtrips, zum Frühstück gibt und somit den perfekten Abschluss dieses Abstechers nach Naples - Florida bildet *klick*.


Bis Ihr leider, in Miami angekommen, feststellen müsst, dass es doch nur ein Traum war, es keine traditionellen Chocolatiers in den USA mit traditionellen Backstuben und Küchen gibt, sondern dies auch nur ein weiteres Franchise-Unternehmen ist und Ihr in der harten Realität ankommt. Schön war es trotzdem.



1 Kommentar

  1. Toller Beitrag :) Vor zwei Jahren im Sommer war ich auch in Naples und es war so wunderschön, eine wirklich tolle Stadt.
    Wenn ich diese tollen Fotos sehe, bekomme ich trotz vollem Bauch auch wieder totalen Japp auf so eine süße Schweinerei.

    Dir noch einen schönen Sonnatg,
    allerliebst Mareike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.