#bakinginspo - Edel-Vollmilch-Keks-Pralinen



Kennt Ihr das? Ihr habt noch soooo viele Weihnachtsmänner und Schokohasen zu Hause und keiner will die mehr essen, dabei sind sie doch noch völlig ok. Kein bißchen beschlagen oder so. Kleiner Tipp: Macht Pralinen daraus. Alles was Ihr dafür braucht sind ein paar Silikon Pralinenformen von Birkmann, Silikomart und Co.



Man nehme: (Für ca. 3 Silikonpralinenformen)
*200g Vollmilchschokolade
*240g Zartbitterschokolade
*ca. 10 Butterkekse

*einen kleinen Topf
*3 Silikon Pralinenformen
*2 (Silikon)-Teigschaber oder Teelöffel
*Mixer oder Pürierstab bzw. Kompaktzerkleinerer

Los geht's!

Die Schokolade im Topf schmelzen. Ja, im Topf. Die passt nämlich nicht in ein Wasserbad. Wenn Ihr allerdings so ein großes Wasserbad habt, wüsste ich gern wo es das gibt. Immer schön rühren, damit nichts anbrennt. Das geht im Topf nämlich ganz schnell.

Die Butterkekse im Mixer oder Kompaktzerkleinerer des Pürierstabs zerkleinern. Achtung nehmt lieber die Stufe I damit sie nicht zu Staub werden.

Kekse unter die Schokolade mischen und mit Teelöffel oder Teigschaber in die Silikonformen füllen. Im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen. Am nächsten Morgen noch vor dem Frühstück probieren. Lecker!




Pralinenformen von hier *klick* und hier *klick*. Kürzlich habe ich mir noch eine weitere bei Xenos zugelegt (das sind die etwas runderen Rosen oben). Unschlagbar günstig und im Gebrauch habe ich keinen Unterschied gemerkt. Set: Butlers, Teller: Hutschenreuther "Louisa" von Laura Ashley.

Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.