Reisen - Hamburg: Transmontana II | The Nina Edition


Es wird höchste Zeit, dass ich Euch den Ursprung meiner Liebe für portugiesisches Frühstück vorstelle: das Transmontana II *klick* in Hamburg.


Es war vor etwas weniger als sechs Jahren, dass der Lieblingsmann und ich in seine alte Heimat Hamburg fuhren. Wir verbrachten eine Nacht bei seinem besten Freund und ich gestehe ich war unheimlich aufgeregt. Schließlich wußte ich nicht, ob man(n) mich mögen und akzeptieren würde. Die Nervosität war ganz umsonst. Wir verlebten ein tolles Wochenende im verschneiten Hamburg und der Lieblingsmann zeigte mir einige seiner Lieblingspfleckchen, darunter auch das portugiesische Café Transmontana zu dem wir seit je her immer wieder zurückkehren. Mit seinen wenigen Tischchen erinnert es fast an ein Schnellcafé, aber der Galao, der portugiesische Café, ist wunderbar süß, heiß und cremig und die Toasts werden nach eigenen Wünschen belegt. Ich empfehle Euch Käse, Rucola und geräucherten Schinken und zum Nachtisch ein pastei de nata.

Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.