#celebrations - 32nd Birthday


Manchmal muss man es sich im Leben einfach machen. Manchmal darf es deshalb auch gekaufter Kuchen sein. Zum Geburtstag. Auch wenn Gäste kommen. Deshalb habe ich heute kein Rezept für Euch, dafür aber diese schönen Fotos von der Tischdeko und einen sehr gut gemeinten Ratschlag.


Backen, Dekorieren und Gäste bewirten sind meine Leidenschaften. Ich gehe darin auf. Kann mich studenlang damit beschäftigen, mich am Ergebnis und der Freude der Gäste erfreuen. Aber das Leben  verläuft nicht immer perfekt und darum ist es manchmal ok, den Perfektionismus, Perfektionismus sein zu lassen und es sich selbst einfach zu machen. Das hat mir meine Mutter schon früh gepredigt und ich bin ihr sehr dankbar dafür. Seit Monaten bin ich gesundheitlich angeschlagen und so musste ich auch an meinem Geburtstag einfach einen Gang runter schalten.


Zum Glück ist eine tolle Tafel mit wenigen Handgriffen in kürzester Zeit gestaltet, wenn man einwenig Übung hat und die richtigen Accessoires griffbereit sind. So ist mein zauberhaftes Geschirr schon Statement genug und braucht nur wenig Deko. Die kupfernen Kerzenleuchter gehören mittlerweile fast schon zur Standarddeko bis sie demnächst frühlingshafteren leichteren Formen weichen müssen und auch die Wabenbälle sind Dauergäste bei uns. Sie sind einfach aus dem Obstkorb *klick* auf die Tafel gesprungen. Und der Kuchen? Der ist gekauft. Von Butter Lindner. Mein Favourite und All-Time-Go-To wenn ich Kuchen kaufe *klick*. Schnell noch Kaffee aufgebrüht, mehr braucht es nicht für einen entspannten Geburtstagskaffee mit der Familie.


Kerzen: IKEA (2014)
kupfer Kerzenhalter: H&M Home (2014)
Leinen Tisch-Läufer: H&M Home *klick*
Wabenbälle: Pompom-Girlande von Rossmann
Tortenplatte: Strauss Innovation (2012) *klick*
Geschirr: "Louisa" von Laura Ashley für Hutschenreuther
Servietten: Räder z.B. von hier *klick*


Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.