Backen - Küken Cake Pops als Ostergeschenk | The Nina Edition



Letztes Jahr habe ich Carrot Cake Mini Cupcakes in den süßen lila Eierkartons von Milka zu Ostern verschenkt *klick*. Auch dieses Jahr konnte ich den leckeren Löffeleiern nicht immer widerstehen und habe somit drei Kartons gesammelt. Wieder Carrot Cake Cupcakes zu verschenken, wäre ja nun wirklich langweilig. Inspiriert von einem Rezept in dem tollen GU Cake-Pops Backbuch (kann ich Euch nur empfehlen) *klick*, habe ich mich für Küken Cake Pops entschieden.

Man nehme: 

*helle Teigreste (mein Rezept folgt unten) oder einen gekauften Kuchen wenn es schnell gehen muss
*1 EL O-Saft
*100g Frischkäse
*150g weiße Schokolade
*30g Kokosfett
*1 Tube gelbe Speisefarbe von Dr. Oetker
*Zuckerherzen in 3 verschiedenen Farben
*Zuckerkonfett
*Mini-Cupcakes Förmchen
*evtl. Cake Pops Sticks
*Einweghandschuhe


OPTIONAL: für den Teig: (solltet Ihr keine Teigreste haben und einen Kuchen backen wollen)

175g weiche Butter (+ etwas mehr zum Einfetten)
175g Mehl
1 EL Backpulver
175g Zucker
3 Eier
5 Tropfen Vanille Aroma
50g weiße Schokolade (gerieben)


Los geht's!

Als erstes den Kuchen fein zerkrümeln.


Ich hatte Cupcakes vom Valentinstag eingefroren und die gingen so:

Backofen auf 160°C vorheizen und Form fetten. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Butter, Zucker, Eier und Vanillearoma zufügen und alles zu einem glatten Teig rühren. Dann die geriebene Schokolade unterziehen. In die Form füllen und je nach Größe der Form 20-40 Minuten backen (Mini Cupcakes brauchen nur ca. 20 Minuten). Auskühlen lassen und dann zerkrümeln.


Kuchenkrümel mit Orangensaft und Frischkäse verrühren. Die Handschuhe anziehen und den Teig zu kleinen Kugeln formen. Ich habe das am Vorabend gemacht, so dass die Kugeln im Kühlschrank zugedeckt übernachten konnten. Sie sollten mindestens 30 Minuten kühlen.


Die Kuvertüre im Wasserbad mit dem Kokosfett schmelzen und die Speisefarbe dazugeben. Dann gegebenenfalls die Cake Pops Stäbchen in die Kuvertüre tauchen und die Kugeln aufspießen. Sollten die Kugeln nun schon weich geworden sein, stellt sie noch mal für 15 Minuten kalt. Wenn Ihr sie übernacht im Kühlschrank hattet dürfte das nicht der Fall sein. Dann taucht Ihr die Kügelchen einfach in die Schoki bis sie komplett umhüllt sind und lasst die überschüssige Schoki abtropfen. Am besten geht das in dem Ihr die Stile zwischen den Fingern (über dem Wasserbad) hin und her dreht. In die Förmchen setzen und sofort verzieren: 2 Konfetti für die Augen, 1 rotes Herz für den Kamm, 2 gelbe Herzen für die Flügel und 2 rosa Herzen für den Schnabel. Zu erst hatte ich noch je 2 lila Herzen als Füßchen verwendet, aber das war mir dann doch zuviel Aufwand. Kaltstellen.

Übrigens dunkelt die Kuvertüre noch nach: Sie sah bei mir im Topf kaum gelb aus, nach dem Kühlen waren die Küken aber schön gelb.


Verziert habe ich die Eierkartons wie letztes Jahr *klick* mit den Freebies von Torie Jayne *klick*. Die habe ich auf selbstklebende Etiketten gedruckt (von McPaper). Bei meinen Etiketten stand eine Webseite dabei, von der ich passende Wordvorlagen runterladen konnte, so dass die Bearbeitung in Word und das Einfügen der Bilder recht einfach war. Die Etiketten habe ich dann gleich für alle Geschenke benutzt, da wir ja traditionell die Geschenke im Garten suchen und nicht einfach übergeben.


Übrigens, ich sehe auf vielen Blogs Tipps rund um Eierkartons. Wußtet Ihr, dass Salmonellen zum größten Teil auf der Schale der Eier sitzen? Daher erscheint es mir als nicht sehr hygienisch diese weiterzuverwenden und anzumalen etc. Also nehmt bitte die von Milka, ja?!


Tischläufer: Strauss Innovation
Schmetterlingstütchen: DM
Etiketten: GEHA Z54 über Mc Paper
Etikettenmotiv: Torie Jayne *klick*
Cake Pops Stile: Xenos
Mini Muffin Förmchen: Fundus / Kaiser
lila Eierkartons: Milka
Backkonfetti: REWE
Zuckerherzen: Pickerd Decor
goldene Girlande: Rahaus / DIY *klick*
Glaseier: Geschenk
Glashasen: NanuNana / Strauss Innovation

Welches Gebäck steht bei Euch an Ostern auf dem Tisch?

Kommentare

  1. Lovely cake pops and love how you have used my labels. Happy Easter! x

    AntwortenLöschen
  2. Ich feier kein Weihnachten, weil ich kein Christ bin ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.