Backen - Schokoladen Gugl | The Nina Edition



Als ich letztens diese süßen Mini-Gugl bei Sarah's Torten und Cupcakes gesehen habe, war es um mich geschehen. Ich hatte ja schon lange mit dem Set aus Kochbuch und Backform geliebäugelt und nun musste ich die haben.


Aber wie es immer so ist. Hat man sich einmal durchgerungen, gibt es das natürlich nicht mehr. Der Link bei Sarah ging nicht mehr bzw. hat Amazon das Set derzeit nicht auf Lager. Wahrscheinlich liegt es daran, dass in der 1. Auflage die Rezepte nicht stimmen...! ach, ich sehe gerade, jetzt gibt es das Set wieder. Zu spät...! Naja also hab ich die Form von Birkmann (Affiliate Link) bestellt. Nach zwei Tagen Warten war sie endlich da und ich konnte mich an den Mini Gugl versuchen.


Zutaten

(für ca. 36 Gugl):

  • 125g Butter
  • 150g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 50ml Wasser
  • 1,5EL Kakao
  • 2 Eier
  • 125g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver


Zubehör

  • Silikon Guglform (Affiliate Link)
  • etwas Butter zum Einfetten der Form
  • kl. Kochtopf
  • Spritzbeutel


Rezept

  1. Den Backofen auf 175°C vorheizen.
  2. Als erstes die Butter vorsichtig schmelzen, dann Zucker, Vanillezucker, Wasser und Kakao dazugeben und alles kurz aufkochen. Vom Herd nehmen.
  3. Während die Mischung abkühlt, die Form einfetten.
  4. Die Eier nach und nach dazugeben und unterrühren.
  5. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und dazugeben.
  6. In den Spritzbeutel füllen und in den Förmchen verteilen. Ich habe beim ersten Mal die Formen ganz voll gemacht, weil ich nicht wußte wie stark sie aufgehen. Achtet bitte darauf die Formen nur halb zu füllen.
  7. ca. 10 Minuten backen.




Die Schoko-Gugl schmecken super wenn sie frisch sind, werden aber schnell alt. Dies ist also kein Kuchen, den ihr im Vorhinein backen könnt. Am Besten am selben Tag genießen. Übrigens, bei meinem ersten Versuch, habe ich die Form nicht gefettet, weil ich auf Birkmann vertraut habe. Leider wurde ich bitter enttäuscht. Beim zweiten Versuch habe ich die Form gefettet, und sie sind dennoch sehr schwer herausgekommen. Da Sarah geschrieben hatte, dass die Form aus dem Set so super ist und die Gugl auch ohne einfetten herauskommen, habe ich mir nun doch das Set zugelegt. Damit ist es im zweiten Versuch viel besser geworden und ich konnte sogar kleine Osternester daraus machen. Dazu färbt Ihr einfach Kokosstreusel mit grüner Lebensmittelfarbe ein und legt Dragee Eier in die Gugl.



Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.