Backen - (vegane) Matcha Kipferl | The Nina Edition


Ich backe eigentlich immer die gleichen Weihnachtsplätzchen. Engelswölkchen und Walnussschnitten ergänze ich meist durch ein bis zwei neue Rezepte, weil ich gern etwas ausprobiere.  Wenige dieser trendigen Rezepte haben es bis jetzt ins Standardrepertoire geschafft. Diese Matcha Kipferl haben aber echtes Potenzial zum alljährlichen Klassiker.



Zutaten

  • 2 TL Matcha
  • 280g Dinkelvollkornmehl
  • 100g Puderzucker
  • 250g Butter (oder vegane Margarine, wenn es vegan werden soll)
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 150g weiße gemahlene Mandeln
  • 1/2 Teelöffel gemahlenen Kardamom
  • Abrieb einer kleinen Bio-Zitrone

für den Matcha-Vanille Zucker
  • 3 TL Matcha
  • 150g Puderzucker
  • Mark einer halben Vanilleschote

Tipp: Wer kein Matcha mag, nimmt einen anderen Tee nach Wahl oder eine Gewürzmischung z.B. Chai, Earl Grey, Roiboos, oder Vanille.


Rezept

  1. Mehl, Puderzucker, Butter, Vanillemark und gemahlene Mandeln in einer Schüssel vermischen. 
  2. Kardamom, Matcha und Zitronenabrieb dazu geben.
  3. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Backofen auf 150°C Heißluft vorheizen und drei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  5. Mit den Fingern aus dem Teig Kipferl formen. Am besten erst zu fingerdicken Rollen formen und diese dann in 3cm lange Stücke schneiden und diese dann zu Halbmonden mit spitzen Enden formen.
  6. Im Ofen 7-8 Minuten hell backen
  7. Puderzucker mit Vanillemark mischen und über die Kipferl geben.
  8. Matcha über die Kipferl sieben.


Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung http://www.theninaedition.de/p/legal-notice.html und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de