#drinkinspo - #TEAFAVS {Werbung}


Seid Ihr kurzfristig noch auf der Suche nach einem Ostergeschenk? Dann habe ich da vielleicht eine Idee für Euch: ein Tea To Go Glasbecher, auch #TEAFAVS genannt, mit passender Schutzhülle. Klingt gut oder?


Kürzlich hat mich amapodo gefragt, ob ich Lust hätte den #TEAFAVS zu testen. Klar, ich liebe Tee und das auch to go. Amapodo, Marke und Onlineshop *klick* wurden im Sommer 2014 in Bautzen gegründet, mit dem Ziel Teeliebhabern den höchstmöglichen Trinkgenuss zu garantieren. Die #TEAFAVS, also Thermo-Teegläser, wie Ihr eins auch auf den Bildern sieht, wurden selbst entworfen. Sie sind das Herzstück von amapodo. Sie bestehen aus temperaturbeständigem Borosilikatglas. Das kennt Ihr vielleicht noch aus dem Chemieunterricht, daraus waren die Reagenzgläser. Vorteil der Gläser sind neben der tollen Optik, dass sie geschmacksneutral sind, sich super in den Alltag integrieren lassen und eine tolle große Füllmenge von 450ml haben.  Der Deckel des #TEAFAVS ist aus Bambus und sehr hübsch gestaltet. Das Glas enthält ein zweiteiliges Teesieb. So kann loser Tee entweder direkt in das Wasser gegeben werden und wird durch das eine Sieb beim trinken abgehalten oder man gibt ihn direkt in das Sieb. Das Sieb kann problemlos weggelassen werden, wenn Ihr z.B. Aufgüsse aus Kräutern direkt ins heiße Wasser geben möchtet.

Inzwischen gibt es solche tollen Cover dafür, wie Ihr sie ebenfalls auf den Fotos seht, damit ist der #TEAFAVS in der Tasche vor Kratzern geschützt, aber auch die Hände vor zuviel Hitze. Die Cover gibt es derzeit in diesem tollen Naturton und in Orange. Sie sind vom Garn bis zur Naht made in Germany und bestehen aus Biobaumwolle. 

#TEAFAVS steht übrigens für #tea und #favourite. Ein hübscher Name, wie ich finde. 

 
Teelichtgläser: Tine K Home (2016) über Tabléa *klick*
Tee2Go Glas: amapodo Teeglas #TEAFAVS Thermo Teebereiter* *klick*
Schutzbeutel: #TEAFAVS Cover in beige* *klick*

*Produkte mit Sternchen wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.


Wußtet Ihr, dass die Deutschen 6,4 Milliarden To-Go Becher im Jahr benutzen? SPD und Grüne diskutieren daher über die Einführung einer "To-Go Becher Steuer" um die Müllberge, die daraus resultieren, einzudämmen. Sicherlich fällt ein großer Teil davon auf Kaffee, aber auch wir Teetrinker können unseren Teil dazu beitragen.

Let's do it!

1 Kommentar

  1. Das hört sich wirklich super toll an und wäre einfach perfekt für mich als Teeliebhaber :)
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.