My Berlin - Makrönchen Macarons Backkurs | The Nina Edition


Kennt Ihr dieses Wahnsinnsgeschenke über die Ihr Euch eben einfach wahnsinnig freut, so wie in der Werbung einfach nur happy seid? So ging es mir als der Lieblingsmann mir letztes Jahr einen Gutschein für den Macarons Backkurs von Makrönchen schenkte. Das beste war, er war mit von der Partie.



Gemeinsame Aktivitäten sind ja bekanntlich die besten Geschenke. Die Zeit die man zusammen verbringt, kann einem niemand mehr nehmen und man zehrt für immer von den gemeinsamen Erlebnissen.


An einem Samstagabend nach Ladenschluss ging es also für den Lieblingsmann und mich in die Schöneberger Filiale von Makrönchen. Mit viel Liebe zum Detail wartete eine kleine Tafel auf uns Teilnehmer. Ich glaube, wir waren ca. 10 Personen.


Laura, die Gründerin von Makrönchen, verriet uns Ihr geheimes Grundrezept und ging die einzelnen Schritte des Macaronbackens mit uns durch. Sie verriet, wie die Macaronage am besten funktioniert (wie man rühren muss) und welche Konsistenz bei jedem Schritt die Richtige ist.



Dann durften wir selbst ans Werk und haben zunächst fleißig mit dem Spritzbeutel geübt, damit die Macarons keine Zipfel bekommen.


Danach haben wir gemeinsam die verschiedenen Füllungen vorbereitet und bereits vorbereitete Macaronshälften damit gefüllt.


Neben einer Vielzahl von süßen Macarons haben wir auch die neuen Herzhaften schnabuliert. Da es kurz vor Valentinstag war, haben wir auch Herzchenmacarons verziert. Süß, oder?

Ein sehr empfehlenswertes und schönes Erlebnis, das ich jedem ans Herz legen möchte.


Habt Ihr schon einmal einen Backkurs besucht?

Kommentare

  1. Hallo Nina,
    Du erklärst in Deinem You Tube Video die Macarons so toll. Danke erstmal dafür. Habe mich an den kleinen Dingern versucht, soweit ganz gut geklappt, doch im Ofen sind sie erst hoch gegangen und dann sind die Füsse auseinander gelaufen. Kannst Du mir vielleicht sagen wo dran das gelegen hat. Ich habe 145Grad und Umluft für 10Min. Ich hoffe Du kannst mir weiterhelfen. Viele Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja, ich habe gar kein YouTube :). Schau Dir doch mal an, ob Du diese Schritte hier beachtet hast http://www.theninaedition.de/2016/03/raspberry-macarons.html

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.