#MyBerlinPlaces - Galao


Unter einem Galao versteht man in Portugal einen Espresso mit Milch der üblicherweise in einem Glas mit Henkel serviert wird. Kennengelernt habe ich den Galao ganz unprätentiös und keineswegs traditionell in Hamburg. Das hat ihm allerdings keinen Abbruch getan. Im Gegenteil seit her war ich auf der Suche nach portugiesischem Frühstück in Berlin. Fündig wurde ich im Weinbergsweg in Mitte im gleichnamigen Café Galao *klick*.


Der kleine gekachelte Raum hat so gar nichts von einem Café wie wir es kennen. Vielmehr ist es ein Stehcafé mit wenigen Sitzplätzen in das gestresste Großstädter hereinstürzen, um auf dem Weg zur Arbeit einen schnellen guten Kaffee zu trinken. Das wirkt sich aber nicht negativ auf meinen Soja-Galao oder mein Toast mit Käse, Rucola und Schinken aus. Die Mädchen hinter der Bar scheinen ihre Gäste zu kennen. Hier wird ein Küsschen rechts - links ausgetauscht, dort sich nach dem Befinden erkundigt und gefragt wie die Weihnachtsfeiertage waren, wie man wohl ins neue Jahr gekommen ist. Was man an Silvester gemacht hat. Die Herzlichkeit und Vertrautheit steht im krassen Kontrast mit der Hektik der Großstadt und plötzlich wird Berlin wieder klein. So klein, dass jeder jeden kennt.


Portugiesisches Frühstück - kennst Du?

Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.