#Rückblick - 2015


Am 30.12.2014, d.h. vor genau einem Jahr, habe ich einen Blogpost mit dem Titel "2015 - please be awesome" *klick* veröffentlicht. Darin habe ich meine Wünsche, Pläne und Ziele für 2015 aufgeschrieben. Tatsächlich habe ich das ganze Jahr über immer wieder nachgeschaut und schon im März festgestellt, dass ich das meiste davon schon in die Tat umgesetzt habe. 2015 war ein gutes Jahr. Das Highlight war für mich definitiv unser Aufenthalt in Fort Lauderdale im super duper W Fort Lauderdale.
Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen und das Jahr etwas Revue passieren lassen.


Im Bereich Creativity habe ich mir Street Art, einen Macarons Backkurs und mehr DIYs vorgenommen. Tatsächlich habe ich gemeinsam mit dem Lieblingsmann bereits Anfang des Jahres sowohl eine Street Art Tour mit Graffity Workshop in Berlin *klick* unternommen als auch an einem Macarons Backkurs teilgenommen (Blogpost folgt). Auch während unserer NYC-Reise haben wir eine Street Art Tour gemacht *klick* und auch in Wien *klick* und Hamburg *klick* habe ich mich danach umgesehen. Ich habe auf dem Blog die Kategorie "Street Art" eingefügt, in der ich Euch regelmäßig Street Art zeige *klick*. 

Für wirklich viel mehr DIYs hat es irgendwie nicht gereicht, neben den Interior-Posts gab es erst in der zweiten Jahreshälfte und vor allem vor Weihnachten ein paar DIY-Posts.

  



In der 2014 eingeführten Kategorie "My Berlin Places" habe ich Euch in 2015 eine Vielzahl meiner Lieblingsplätze gezeigt und meine erste Kurzgeschichte als Subway Stories #1 veröffentlicht.

        

Ich habe mich weiter mit Food Photography beschäftigt, Hintergründe und Props erstellt, sortiert und bereitgelegt und an meinen Fotos gearbeitet. Während ich in 2014 ganze 24 Bücher in der U-Bahn verschlungen habe sind es dieses Jahr gerade mal 7 gewesen, darunter die Maze Runner-Trilogie, die Trilogie die Überlebenden, sowie die Zeitrauschtrilogie. Dafür habe ich eine Vielzahl von Koch- und Backbüchern rezensiert und viele Zeitschriften verschlungen. Hauptgrund für weniger Bücher war vor allem, dass ich keine passende Trilogie gefunden habe. Also gern her mit den Tipps. Ich muss mich wieder mehr in der U-Bahn ablenken.


 

Travel


Meine Reisepläne haben sich alle samt erfüllt. Im Februar und im Dezember waren der Lieblingsmann und ich an unserem Lieblingsort Warnemünde. Statt San Francisco haben wir uns für eine kombinierte New York City - Fort Lauderdale Reise entschieden. Interessanterweise ist das Palmenbild oben, was ich Euch als San Francisco verkaufen wollte, in Fort Lauderdale entstanden. Vielleicht habe ich da doch intuitiv schon die richtige Message gesetzt. Außerdem bin ich endlich nach Wien zurückgekehrt und habe dort eine wunderschöne #girltime verbracht. Im August haben wir ausgiebigst Berlin erkundet und einen Abstecher in den Allgäu (Blogpost folgt) gemacht.

Interior


Ich hatte mir auch mehr Interior Posts vorgenommen. Dies ist wahrscheinlich eines der Ziele, die ich mir auch für 2016 vornehmen werde. Dennoch habe ich Euch endlich meine selbstgemachte Kommode und unseren Flur gezeigt. Außerdem habe Euch ein paar kleine Dekoideen präsentiert.

       

Organising

Außerdem gab es wieder eine Reihe von Organising-Blogposts.

     

Food


An Rezepten hat es in 2015 definitiv nicht gemangelt und mein persönliches Highlight waren meine ersten Macarons.

bakes...



cooks...


 

drinks...



Blog



Blogtechnisch bin ich dem Layout vom letzten Jahr treu geblieben und habe nur den Header und das Profilbild getauscht. Ich danke Kleidung.com für das Sponsoring meiner Domain seit Dezember 2014. Ich habe in 2015 an einer Vielzahl von tollen Blog-Events teilgenommen, war zum Beispiel bei allen Foodie Meet Ups *klick* dabei und bin Mitglied der Hautpstadtmädchen *klick* geworden. Ich liebe den Austausch mit den gleichgesinnten Bloggern und habe schon viele tolle Freundschaften dort geschlossen.


Eure Lieblingsinstagrambilder waren übrigens:


Wie war Euer 2015? Welchen Post mochtet Ihr am Liebsten und was wünscht Ihr Euch mehr auf dem Blog in 2016?


Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.