#bakinginspo - Chai Sponge Cake with Chai White Chocolate Ganache



Kurz vor Weihnachten waren Instagram und Blogs voll mit tollen Weihnachtstorten. Klar, dass ich mich Last-Minute auch noch an einer versuchen musste. Herausgekommen ist ein Chai-Biskuit mit Chai-Weiße-Schokolade Ganache versteckt unter einer Fondanthaube. Klingt fancy - ist ganz fix gemacht. Versprochen! Mit dem Chai-Gewürz passt das kleine Törtchen auch noch in den Rest des Winters und sollte keinesfalls auf die Vorweihnachtszeit reduziert werden.



Als Chaigewürz nehme ich immer "Chai Küsschen" von Sonnentor *klick*, die ich auch schon einmal bei Budni gesehen habe. 



Los geht's!

  1. Backofenrost bereit legen. Drei Springformen mit 12cm Durchmesser fetten und zum Befallen auf das Rost stellen
  2. Backofen auf 160°C (Heißluft) vorheizen.
  3. Ei mit dem heißen Wasser mit einem Mixer (Schneebesen) auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen.
  4. Zucker, Vanillezucker und Chaiküsschen grob vermischen und unter Rühren zum schaumigen Ei dazugeben. 
  5. Weitere 2 Minuten schlafen.
  6. Mehl mit Backpulver mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren.
  7. Teig in die Formen füllen und glatt streichen.
  8. Sofort auf mittlerer Schiene für ca 12 Minuten backen.
  9. Böden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Küchenrost stürzen und Formen vorsichtig entfernen. Erkalten lassen.
  10. In der Zwischenzeit die Ganache vorbereiten.
  11. Dazu die Schokolade grob hacken und in der Sahne über einem Wasserbad erhitzen. So lange rühren bis alles gut zusammen kommt. 
  12. Chai-Gewürz dazugeben und im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen.
  13. Am nächsten Tag die Tortenböden evtl. mit einem scharfen Messer begradigen und mit der Ganache bestreichen.
  14. Rund herum mit Ganache eindecken.
  15. Fondont ausrollen und über das Törtchen legen. Überschuss abschneiden.
  16. Unschöne Kante unter Fondantperlchen verstecken.
  17. Eine Belegkirsche halbieren und mittig auf dem Törtchen platzieren.
  18. Restliche Hälfte in schmale Streifen schneiden und rundherum anrichten. Evtl. mit weiteren Kirschen ebenso verfahren.
  19. Bis zum Verzehr kühl stellen.




Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.