DIY - Sugar Skull für Halloween | The Nina Edition


Normalerweise habe ich ein Auge für Trends. Bei den Sugar Skulls kam ich aber eher aus dem Mustopf. Als ich letztes Jahr bei vielen Bloggern dieses Make-Up gesehen habe, dachte ich echt "Muss das sein?" und konnte irgendwie wenig damit anfangen. Jetzt hat es mich irgendwie doch erwischt und so werde ich nächste Woche mit dem Lieblingsmann als Sugar Skull gehen.

Grundgedanke war eigentlich, dass ich ein günstiges Outfit, dass man vielfach verwenden kann umsetzen wollte. Das hier basiert ja fast ausschließlich auf dem Make Up und bietet sich daher an. Inspieriert wurde ich natürlich auch durch Pinterest. Dort habe ich auch ein Board mit entsprechenden Vorbildern zusammengestellt *klick*.



weiße wasserlösliche Schminke
*klick*
türkise wasserlösliche Schminke *klick*
schwarze wasserlösliche Schminke *klick*
schwarzen & türkisen Kajal von Catrice
Pinsel in verschiedenen Größen über Idee & DM
Glitzergel: über DM
Hautkleber: *klick*
Pailletten: Idee
P2 Sand Style Nagellack
falsche Wimpern: Essece
glitzernder schillernder Lidschatten: Catrice C01 Peacocktail (aus der aktuellen LE)
Abschminke
schwarze Korsage mit Tüllrock *klick*
schwarzen Rock: H&M 2006
Spitzenstrumpfhose: H&M 2013
Kunstblumen: H&M (uralt)

Das Schminken ist einfacher als es aussieht. Ich habe mich vorallem an dieser Vorlage *klick* und dieser  hier *klick* orientiert. Am besten Ihr stellt etwas Wasser parat. Grundsätzlich gilt, desto mehr Wasser Ihr verwendet, desto weniger deckt die Farbe. Das kräftige Weiß habe ich mit einem Pinsel und wenig Wasser erreicht. Beim nächsten Mal würde ich es aber weniger stark deckend versuchen.
 

Los geht's!
  •  Als ersten Schritt grundiert Ihr das Gesicht mit weiß. Dabei spart Ihr die Augen und die Nasenspitze aus.
  • Als zweites malt Ihr mit dem Türkisen Kajal Kreise um die Augen und die dann mit dem Türkis aus.
  • Jetzt nehmt Ihr einen dünnen Pinsel und malt das Spinnennetz auf der Stirn und die Nasenspitze an.
  • Mit dem schwarzen Kajal macht Ihr Euch nun an die Verziehrungen am Kinn und die Schleifen an den Wangen.
  • Die Ornamente am Kinn malt Ihr dann mit dem Türkisen Kajal aus.
  • Jetzt nehmt Ihr Euch einen ganz feinen Pinsel und zeichnet je einen dünnen Strich aus den Mundwinkeln.



  • Mit dem gleichen Pinsel macht Ihr nun möglichst dünne Striche von oben nach unten über Eure Lippen.
  • Jetzt kommt der schönste Teil. Nach dem Ihr Eure Augen kräftig mit schwarzem Kajal umrandet habt und den Lidschatten auf dem oberen Lid und am unteren Wimpernkranz aufgetragen habt, verteilt Ihr das Glitzer vom Augenwinkel abwärts, dort wo Ihr sonst den Concealer auftragt. 
  • Etwas Glitzer kommt noch in die Ornamente am Kinn und auf die Nasenspitze.
  • Nun noch die Pailetten ankleben. Ich habe das mit dem Glitzergel gemacht. Das hält aber nur mäßig und ich habe geradeso die Fotos machen können, bis alles abfiel. Darum empfehle ich Hautkleber *klick*.

 
Was habt Ihr denn für Halloween geplant?


Edit: an Halloween selbst habe ich das Make-Up noch etwas variiert.


Kommentare

  1. Ich hoffe dir geht es wieder besser. Das ist ja eine ganz üble Sache! Halloween ist nicht so meins, aber das Makeup sieht schon cool aus!
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe, dir geht es unterdessen wieder besser!
    ZU deiner Frage wegen der Taschenhenkel: Ich habe die Gürtel/Henkel mit Jeansknöpfen (von Prym, 17 mm) befestigt.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.