Rezept - Aprikosen Rosmarin Tarte {Aurélie Bastian: Tartes & Tartelettes} | The Nina Edition


Kennt Ihr den Film "Von Frau zu Frau" mit Diane Keaton? Könnt Ihr Euch an die Szene erinnern in der Milly Schokoladen Soufflé backt und erklärt, dass sie so ein Gefühl hat, wann es fertig ist, auch wenn das vor der Zeit ist? So geht es mir oft beim Backen und ich musste beim Nachbacken dieses Rezeptes aus dem Buch "Tartes und Tartelettes" von Aurelie Bastian daran denken. Denn die Tarte war zehn Minuten vor der angegebenen Zeit fertig.


Aurelie kennt Ihr vielleicht von Ihrem Blog Französisch Kochen *klick*. Bekannt wurde sie insbesondere durch ihr "fail proof" Macaron Rezept. Bei dem in 2014 im Bassermann Verlag erschienen Buch *klick*, handelt es sich schon um ihr zweites Buch (und demnächst erscheinen zwei weitere).



Auf 76 Seiten in einem zuckersüßen wattierten Hardcover Umschlag verrät uns Aurélie alle Tricks zum Gelingen von Tartes & Tartelettes. Das Buch gliedert sich in:
  • Vorwort
  • Was ist eine Tarte?
  • In 6 Schritten zur perfekten Tarte
  • Das brauchen Sie
  • Das Backpapier zuschneiden
  • Basisrezept - klassischer Tarteboden
  • So füllen Sie die kleinen Tarteletteringe mit Teig
  • Meine Rezepte
  • Fragen
  • Umrechnungstabelle
Das Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt.

Von den insgesamt 25 bebilderten Rezepten haben mich Rezepte wie Walnusstartelettes, Salzbutter-Karamell Minis, Zitronentarte mit Baiserhaube und  Beerentarte mit Veilchen besonders angesprochen. Nachgebacken habe ich für Euch eine Rosmarin-Aprikosen-Tarte, die sich auch mit Salbei oder Lavendel und Pfirsich oder Nektarinen variieren lässt. Wenn Ihr gern hört wie eine Französin Deutsch spricht, dann schaut Euch den Trailer zum Buch an *klick*.


Man nehme:



Los geht's!
  • Zutaten für den Teig in der angegebenen Reihenfolge in einer großen Schüssel zu einem glatten Teig kneten.
  • Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Tarteform mit Backpapier auslegen und Teig in die Mitte geben. Mit den Fingern zum Rand hin verteilen bis die gesamte Form und deren Rand gefüllt sind.
  • Mit einer Gabel mehrfach einstechen.
  • Backpapier auf den Teig legen und Hülsenfrüchte draufgeben.
  • 10 Minuten backen. Dann die Hülsenfrüchte entfernen und weitere 10 Minuten backen.

In der Zwischenzeit:
  • Aprikosen waschen und halbieren.
  • Sahne in einem Topf mit dem Rosmarin vorsichtig erhitzen und 5 Minuten ziehen lassen. 
  • Dann durch ein Sieb gießen.
  • Sahne mit Joghurt, Zucker und Eiern verrühren.
  • Creme auf den Tarteboden gießen und
  • Aprikosen mit der Schnittkante nach oben darauf platzieren.
  • Warte für weitere 35 Minuten bei 180°C Ober- und Unterhitze backen. Laut Rezept sollte die Tarte 45 Minuten backen. Behaltet sie also im Auge.

Fazit: Ein nettes Buch mit einigen ansprechenden Rezepten, das Ihr Euch als kleine Geschenkidee vermerken könnt. Für mich gehört es nicht auf die Liste der Must-Have Backbücher. 


Wie findet Ihr die Kombination aus Kräutern und Obst?

Kommentare

  1. Ein schöner, reich bebilderter Beitrag, nur bei dem Fazit war ich dann etwas verdattert, weil mir nicht ganz klar war, warum es kein "must have" ist. Wegen der Backzeitdifferenz? Wegen dieses Rezeptes? Oder war es das Gesamtpaket?
    LG Richensa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Richensa, es war das Gesamtpacket. Du hast recht, ich hätte das noch weiter ausführen können. Vielleicht ergänze ich das noch. Ich tue mich mit Büchern die nur eine Kuchenform beinhalten etwas schwer. Ich möchte ja nicht immer Tartes backen. Insgesamt haben mich dann auch zu wenig Rezepte zum Nachbacken angesprochen.

      Löschen
    2. Must-Haves sind für mich Bücher, die ich durchblätter und aus denen ich spontan alles backen möchte.

      Löschen
    3. Danke für die Antwort, jetzt ist es mir auch klar... Ich bin dem *klick* zum Onlineversand gefolgt und finde dann ca. 13 Eus für 25 Rezepte auch etwas happig...
      Ja, ich habe auch meine "must-haves", bei denen ich bei nächster Gelegenheit das Buch bestelle..

      Löschen
  2. Ich finde ja Kräuter Obst Kombi lecker. Koche auch gerne mit Obst im Gericht!
    Die Tarte sieht ziemlich schmackhaft aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich würde dich gerne zu unserem Event mit dem Thema fruchtige Rezepte einladen. Es gibt auch was schönes zu gewinnen.
    Das Event findest du hier: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/328

    Liebe Grüße
    Isabell von Küchenplausch

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.