My Berlin - Festival of Lights 2014 | The Nina Edition


Es ist mal wieder so weit: Berlin ist erleuchtet. Viele der bekannten Wahrzeichen locken mit Lichtinstallation nicht nur Touristen auf die nächtlichen Straßen. Für den Lieblingsmann und mich ist es quasi zur Tradition geworden, uns in die Menschenmassen zu schmeissen für schöne Fotografien. Während wir im ersten Jahr zu erst ohne funktionierenden Akku, dann schließlich ohne Stativ los gepilgert sind *klick*, sind wir von Jahr zu Jahr professioneller unterwegs (Bilder von 2013 findet Ihr hier *klick*) und informieren uns meist sogar vorab gezielt über die besten Lichtinstallationen. 



Dieses Mal schaffe ich es sogar, Euch rechtzeitig die Bilder zu präsentieren, so dass Ihr noch bis zum nächsten Sonntag (19. Oktober) Zeit habt, Euch selbst die Illuminationen anzuschauen.


Den Berliner Dom haben wir bislang eigentlich gar nicht auf dem Schirm gehabt, aber dieses Jahr gehört er definitiv zu den Must-sees.


Das Rosenmotiv gehört definitiv zu meinen Alltime Favourites.


Ich weiß, ich spamme Euch jetzt einwenig mit Bildern vom Berliner Dom zu, aber die verschiedenen Illuminationen waren einfach zu schön.




Letztes Jahr hat mir das Hotel du Rome am besten gefallen, und ich muss sagen, auch dieses Jahr lohnt es sich definitiv dort vorbei zu schauen. Da hatten wir auch noch Glück und sind den roten Wächtern begegnet, die durch die Stadt wandern. 


Gegen dieses mystische Schauspiel wirkt die Illumination an der HU geradezu paradiesisch.

Festival of Lights 2014

Ward Ihr schon einmal beim Festival of Lights?

Kommentare

  1. Das ist ja wunderbar! Leider bin ich viiiiel zu selten in Berlin. Leider - wie man mal wieder sehen kann.
    Anfang September war ich für einige Tage in Berlin (arbeitenderweise) auf der IFA; da war leider auch wenig Zeit, um die Stadt selbst zu genießen.
    Vielleicht doch noch umziehen ...?
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen
  2. Berlin ist immer eine Reise wert, liebe Karin. Vielleicht planst Du einfach mal einen Wochenendtrip :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.