#foodinspo - The New Flat: Our Housewarming Party #2 - BBQ


Im Anschluss an Kaffee & Kuchen *klick* haben wir für unsere Gäste gegrillt. Neben einer Vielzahl von Würstchen und Fleisch, gab es Aprikosen im Speckmantel mit Ziegenfrischkäsefüllung. Dazu schneidet Ihr die Aprikosen ein, füllt sie mit einem milden Frischkäse (z.B. Chevreux) und umwickelt sie mit Speck. Das Ganze wird mit einem Zahnstocher fixiert. Lässt sich super vorbereiten und sorgt für Wow-Effekt.


Außerdem hatte ich am Vorabend Garnelen eingelegt, die wir am Tag selbst noch aufgespießt haben.


Man nehme: (für 1 kg Garnelen)

  • 240g Basilikumblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 115g Parmigiano Reggiano
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Holzspieße (mind. 30 Minuten in Wasser legen)

Los geht's!

Einfach alle Zutaten im Mixer zu einem Pesto verarbeiten und die Garnelen über Nacht darin einlegen. Am nächsten Tag aufspießen. Natürlich könnt Ihr die Garnelen auch vorher aufspießen, dann erspart ihr Euch das Gemansche am nächsten Tag. Mir fehlte hierzu aber das entsprechende Gefäß und der Platz im Kühlschrank.


Neben einem grünen Salat mit Honig-Senf-Dressing, und diesem tollen Wassermelonen-Feta-Salat *klick*, gab es noch den Klassiker Caprese mit Basilikumpesto (weil das Basilikum schon für die Garnelenspiesse dran glauben musste).


Beim Nachtisch habe ich mich auf exotische Früchte konzentriert. Für so einen hübschen Tisch braucht es gar nicht viel: 3 Ananas, 1 Papaya, 1 Mango, 1 Schale Himbeeren, etwas Minze, etwas Zucker, 3 Passionsfrüchte, 1/2 Wassermelone.


Dekoriert habe ich mit Schwimmkerzen und Ananas. Als Hingucker habe ich eine Werbe-Sonnenbrille mit Heißkleber auf eine Ananas gestellt und eine andere Ananas als Kerzenständer wie hier *klick* benutzt. Die Büffetaufsteller habe ich wieder mit Word mit Hilfe dieser Vorlage *klick* selbst gebastelt. Die Ananas der Büffetaufsteller (Word Clipart) diente übrigens auch als Wegweiser im Hausflur und Zeichen für die richtige Etage im Aufzug. Damit jeder Gast weiß, welche Getränke wir da haben, habe ich wieder eine Getränkekarte erstellt, die ich in Bilderrahmen aufs Büffet gestellt habe. Außerdem habe ich noch einpaar Pappmelonen auf dem Büffet (nach dieser Vorlage *klick*) verteilt. Dann noch schnell einpaar Gladiolen in alte Senfgläser und Saftfläschen stellen und in der ganzen Wohnung verteilen. Fertig!


Tischläufer: Ernstings Family
großer Obstteller: Mariefleur Gris Serve & Salad Servierteller 50 * 30cm *klick*
Wassermelonenteller: Mariefleur Gris Serve & Salad Schale flach 34cm *klick*
türkiser Teller: Teller "Sumatra" Butlers *klick*
Ananas Pappteller: IKEA 2013
Büffetaufsteller: DIY (Vorlage *klick* )
Capreseteller: Yorn Casa (über Karstadt oder Kaufhof)
♥♥♥


Passend zum Thema habe ich mir beim Blumenladen um die Ecke einen Blumenkranz anfertigen lassen.


Wie findet Ihr meine Umsetzung des Partymottos?

Kommentare

  1. Ein tolles Bloglayout hast du da!
    Dein Buffet ist wirklich schön geworden, meine nächste Feier lasse ich dann mal von dir ausrichten...? :D Nein wirklich, die Zusammenstellung gefällt mir sehr! Nicht zu aufwändig und doch voller Hingucker...klasse Umsetzung! Wenn ich jetzt rausgucke sehe ich nur fallende Blätter und die Sehnsucht nach einer kleinen Sommerparty setzt ein...

    Liebe herbstliche Grüße,
    Lici

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lici, endlich gefällt mir mein Layout wieder. Bis jetzt ist es noch keinem aufgefallen, umso mehr freue ich mich über Deinen Kommentar.

      Das Büffet kam sehr gut an und es ging auch wirklich fix

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.