Reisen - Barcelona: El Born | The Nina Edition


Barcelona: Bar Lobo

An unserem letzten Tag in Barcelona haben wir uns einfach treiben gelassen. Wir sind noch einmal Die Rambla entlang flaniert, haben Salat und Tapas in El Raval in der Bar Lobo *klick* gegessen und angefixt von Fee *klick* musste ich noch unbedingt El Born anschauen.



Ich bin ja schon so ein kleiner Blog-Junkie. Blogslesen ist quasi mein neues Zeitschriftenblättern. Ich weiß, ich weiß, die Haptik ist absolut nicht die gleiche, aber dafür ist es gut für die Umwelt, ich kann sofort Merkenswertes auf Pinterest & Co. sichern und dabei bleiben meine Schränke auch noch leer und ich habe nicht noch mehr Balast in der Wohnung. Also insgesamt eine absolute Win-Win-Situation. Einer der ersten Blogs, die ich gelesen habe ist der von Sascha Wilkins auch bekannt als Liberty London Girl *klick*. Sascha war bereits mehrfach in Barcelona unter anderem auch im atemberaubenden W-Hotel und war während ihrer Aufenthalte u.a. auch in der Bar Lobo *klick* und so bin ich darauf aufmerksam geworden.

Barcelona/El Raval/Bar Lobo: Goat Cheese Salad
Die Bar bzw. das Restaurant ist nur einen Katzensprung von La Rambla und der Bouqueria entfernt, wirkt allerdings dennoch keineswegs touristisch. Die Preise sind etwas höher als z.B. im Carmelitas Restaurant über das ich Euch schon hier *klick* berichtet habe. Dafür ist die Auswahl etwas größer. Die Einrichtung der Bar Lobo ist mindestens genauso hübsch. Der Service eher gestresst. Da hat mir das Carmelitas mit seinem leicht studentischen Flair besser gefallen. Ich kann Euch trotzdem empfehle dort vorbeizuschauen. Markiert es Euch sicherheitshalber allerdings vorher in einer Karte, wir hatten zunächst Schwierigkeiten weil die Straße leider nicht in den Touri-Plänen des Hotels namentlich eingezeichnet war.
Barcelona: EL Born Cultural Center

Von der Bar Lobo aus geht Ihr südlich entlang der Rambla und nehmt dann die Carrer Portaferrissa links hinein. Dort kommt Ihr an den üblichen Geschäften vorbei, falls Ihr zuvor noch nicht genug geshoppt habt. Das Eis der Amorino Eisdiele, die auch Eis in Macarons anbietet, sah toll aus *klick*. Von der Carrer Portaferrissa aus lauft Ihr weiter vor bei an der Gotischen Kirche und der Markthalle mit den bunten Kacheln und dem wellenformigen Dach, der Santa Catarina.

Barcelona: Santa Catarina


El Born liegt zwischen Via Laietana und Barceloneta. Die Via Laietana ist ganz in der Nähe der Markthalle. Von dort aus lasst Ihr Euch einfach treiben. In El Born wimmelt es geradezu von hübschen Gassen, kleinen Plätzen mit tollen Straßencafés und netten Boutiquen.


El Born

El Born ist so hübsch und wirkt so authentisch, dass man vor lauter bewundernder Blicke auf Straßen, Balkone und Co. aufpassen muss, nicht gegen Bäume oder Straßenlaternen zu laufen. Ich lasse jetzt die Bilder für sich sprechen. Ich denke, sie sagen mehr, als ich in Worte fassen könnte. 
Barcelona: EL Born - Carrer del Triangle

Barcelona: El Born


Barcelona: El Born

Barcelona: El Born

Barcelona: El BornUnd? Seid Ihr auf den Geschmack gekommen?


 








Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.