Rezept - "30 and fab"-Sex and the City Geburtstagsparty Büffet | The Nina Edition


Puuh, nachdem ich Euch hier relativ flink den Sweet Table von meinem Geburtstag gezeigt habe *klick*, musstet Ihr etwas länger auf das herzhafte Büffet warten. Dabei steht es dem Sweet Table in keinerlei Dingen nach. Aber seht selbst. Außer dem Sushi, was wir hier *klick* bestellt haben, haben wir alles selbstgemacht.

Auf diesem Büffet seht Ihr:

Aprikosen-Crostini
Pizzaschnecken
Datteln und Pflaumen im Speckmantel
Jalapeno Bites
Schinken-Käse Brötchen: nach diesem Rezept *klick*
Dateln gefüllt mit Käse und Chutney
Obst-Pizza
Käseplatte
♥♥♥



Im Zentrum seht Ihr hier Aprikosen-Crostini nach diesem Rezept *klick*, das ich wie immer etwas angepasst habe. Da ich immer Angst habe, dass solche Rezepte irgendwann durch Blogschließungen o. ä. unauffindbar werden, schreibe ich es Euch noch mal auf. Sicher ist schließlich sicher.

Man nehme:

Baguette
Olivenöl
getrocknete Aprikosen
Ziegenfrischkäse
Basilikum
Balsamico-Creme
Salz & Pfeffer

Los geht's!

Das Baguette schneidet Ihr in Scheiben, beträufelt es mit Olivenöl und lasst es kurz im Ofen rösten. Dann bestreicht Ihr es mit dem Ziegenfrischkäse, legt je eine Aprikose darauf und bestreut es mit Streifen des Basilikums. Abschließend gebt Ihr noch das Balsamico drüber und würzt mit Salz und Pfeffer. 



Dann gab es noch diese grandiosen super fix gemachten Pizzaschnecken nach diesem Rezept hier *klick*. Ich sag Euch, die sind weggegangen wie warme Semmel und ich werde sie definitiv in mein Repertoire der Last-Minute-Snacks aufnehmen.

Man nehme:

Pizzakit (mit Teig, Tomatensoße etc.)
Belag nach Wahl (ich habe Salami genommen)

Los geht's!

Pizzateig ausrollen und belegen. Dann von der einen Seite her aufrollen, so dass eine Schnecke entsteht. In etwas 1cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C 15 Minuten backen. Easy peasy oder?


Für die Männer gab es dann noch scharfe "Big's absofuckinglutely Jalapeno Bites" nach dieser Vorlage *klick*. Leider war es unmöglich ganze Jalapenos zu bekommen. Die sind eigentlich immer in Scheiben geschnitten. Also haben wir eine Mischung aus Jalapenos und diesen grünen Minipaprika genommen.

Man nehme:

12 Jalapenos (oder Mini Paprika und Jalapenos in Scheiben
2 Rollen Blätterteig
120g Cheddar (gerieben)
200g Frischkäse
4 Knoblauchzehen
1 Ei
1 Paket Schinkenwürfel
Olivenöl

Los geht's!

Backofen auf 180° C vorheizen. Die Knoblauchzehen mit etwas Olivenöl beträufeln und in Alufolie im Ofen 30 Minuten rösten. In der Zwischenzeit den Blätterteig ausrollen und pro Rolle ca. 12 gleichgroße Vierecke schneiden. In einer Schüssel Cheddar, Frischkäse, Knoblauchzehen, und Schinkenwürfel mischen. Die Jalapenos halbieren und die Kerne entfernen (Alternativ so mit den Paprikas verfahren und Jalapenoscheibchen zur Frischkäsemischung geben). Die Frischkäsemischung in die Jalapenohälften bzw. Paprika füllen und je eine Hälfte in ein Viereck hüllen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Ei mit 3 Esslöffeln Wasser mischen und die Päckchen damit bestreichen. 20 Minuten backen und am besten warm servieren.


Als letztes gab es noch mit Käse gefüllte Datteln mit Chutney, beides nach diesem Rezept *klick*.

Man nehme:

entkernte Medjool Datteln
Gruyere Käse
Petersilie

für das Chutney:

1TL Olivenöl
1 kleine gewürfelte Charlotte
etwas Ingwer
einen Spritzer Orangensaft
etwas Orangenschale
1/2 Paket Cranberries
Zucker nach Geschmack
etwas Rotweinessig
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Los geht's!

Für das Chutney: In einem kleinen Topf Zwiebelwürfel in Olivenöl für 15 Minuten erhitzen bis sie glasig werden. Gebt Inwer hinzu und lasst es noch zwei bis drei Minuten köcheln. Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und gut umrühren. Circa 30 bis 45 Minuten bei mittlerer Hitze andicken lassen. Eventuell nach 15 Minuten die Temperatur reduzieren.

Datteln entkernen und mit einem kleinen Stück Käse füllen. Bei 180°C circa 10 Minuten im Ofen rösten. Mit dem Chutney zusammen servieren.


Als Nachtisch gab es neben einer Käseplatte noch diese saisonale Obstplatte. Nom Nom. 


pinker Läufer: Strauss Innovation (alt)
goldener Läufer: Depot-Geschenkpapier
goldene Pappteller: Tiger (Dezember 2013)
Bilderrahmen: IKEA
weiße Fläschchen: da war mal Pago-Saft drin
Serviettenhalter: IKEA
Tartelletteteller: Villeroy & Boch "golden Garden"
goldene Servietten: Idee Creativmarkt


Kommentare

  1. Die Idee mit dem goldenen Geschenkpapier als Tischläufer finde ich total super!
    Und die Aprikosen-Crostini und Jalapeno Bites sehen sehr gut aus!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.