Backen - Giant Feen Cupcake

Giant Feen Cupcake

Von den super süßen Feen-Cupcakes habe ich Euch ja kürzlich schon berichtet *klick*. Aber ein Geburtstag ohne Torte geht ja wohl mal gar nicht *klick*. Passend zu den Minis habe ich mich also für einen Giant Cupcake entschieden. Damit alles gut zusammenpasst, habe ich wieder das Rezept von Dreierlei Liebelei *klick*  für Beeren-Cupcakes benutzt. Damit Ihr auch die richtigen Mengenverhältnisse wisst, schreibe ich Euch das noch einmal auf.

Giant Feen Cupcake

Zutaten

  • 240g Mehl
  • 280g Zucker
  • 3TL Backpulver
  • 1Prise Salz
  • 80g Butter
  • 240ml Vollmilch
  • 2 Eier
  • 2TL Vanillezucker
  • 300g TK Himbeeren


für die Deko:

  • weißen und pinken Fondant (z.B. von Xenos, wenn es schnell gehen muss)
  • Kristallpulver (von Wilton CakeVille)
  • pinke Pastenfarbe (von Wilton über CakeVille)
  • Feen und Elfen von Schleich (z.B. über MyToys *klick*)

 Zubehör:

  • 1 große Silikon Cupcakeform (z.B. über Amazon *klick*)
  • Blümchen Fondantausstecher (auch von Xenos)
  • Silikonbackpapier
  • Fondant"nudelholz"
  • Schüssel, Teigschaber, Handrührgerät & Co.




Rezept

Den Backofen auf 170°C vorheizen (Ober- und Unterhitze). Die Backform mit den Papierförmchen auskleiden. Zucker, Vanillezucker, und Ei schaumig schlagen. Die weiche Butter zugeben und weiter schlagen. Jetzt die Milch zufügen. Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver vermischen und dazugeben. Kurz rühren. Zum Schluß die Pastenfarbe Tropfen per Tropfen dazu geben, bis die gewünschte Farbe erzielt ist. Nur noch einmal kurz rühren und die Beeren unterheben.


Den Teig auf die beiden Silikonformen verteilen und für mind. 80 Minuten backen. Garprobe! Gut auskühlen lassen und dann vorsichtig stürzen.


In der Zwischenzeit:

Weißen Fondant auf der Silikonbackmatte ausrollen und Blümchen ausstechen. Mit dem Glitzer bestreichen. Das habe ich mit den Fingern gemacht. Den pinken Fondat ausrollen und vorsichtig über den zusammengesetzten Cupcake legen. Mit etwas Wasser die Blümchen darauf verteilen. Dann den weißen Fondant streifenförmig ausrollen und um den Cupcake legen. Am Ende aus weiterem Fondant vorsichtig eine Schleife formen.


Mein Fondant ist etwas gebrochen. Das sollte Euch nicht passieren, wenn Ihr ein paar Schüsselchen mit Wasser zu dem Kuchen in den Kühlschrank stellt. Ich bin kein Spezialist was Fondant und Motivtorten angeht. Das ist quasi mein erstes Werk und dafür, finde ich ihn ganz gut gelungen

Was sagt Ihr? Wie hättet Ihr das Thema "Feengeburtstag" umgesetzt.


Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.