Reisen - Warnemünde 2013 | The Nina Edition


Wir haben es wieder getan: wir waren für zwei Nächte in unserem Lieblingsort an der Ostsee - in Warnemünde. Dabei ist unsere letzte Reise dahin gerade ein paar Monate her *klick*, aber jetzt ist eben Sommer und wir wollten ein paar Tage im Strandkorb verbringen.


Übernachtet haben wir dieses Mal wieder im Hotel Zum Strand *klick*. Ich finde die Lage an der Seepromenade einfach super und das Frühstück ist unschlagbar. Gebucht haben wir diesmal über Booking.com und für 198 € für zwei Personen für zwei Nächte inkl. Frühstück haben wir wieder einen guten Deal gemacht, wie ich finde.


Gegessen haben wir wieder klassisch bei Gosch,


und beim Italiener "Al Faro" (zum Leuchtturm) *klick*. Dort kann ich Euch besonders die Vorspeisen Brusschetta mit Parma Schinken und die kleinen Kartoffeln mit Aioli (auch wenn das gar nicht italienisch ist) empfehlen. Auf dem Rückweg vom Abendessen dort, hat uns übrigens dieser tolle Sonnenuntergang erwartet.


Entspannt haben wir im Strandkorb (dem Roten hier), und


in den tollen Himmelbetten in Schusters Strandbar *klick*.


Sieht doch paradiesich aus oder?


Geausflugt sind wir wieder mit der MS Baltica *klick* diesmal nach Kühlungsborn. Nach 1,5 stündiger Schiffahrt erwartete uns dort ein zwei-Stündiger Landgang. Kühlungsborn hat mich stark an die Seebäder auf Usedom erinnert. Neben dem urigen und beschaulichen Warnemünde wirkt es mondän und viel "angelegter". Es gibt dort zwar kein Gosch, dafür aber eine eigene Liebeskind Filiale.


Zum Abschluss habe ich noch ein Bild der sehr großen Essensdiebe für Euch *lach*


Wo geht es für Euch am liebsten hin, wenn Ihr nicht in die Ferne schweifen könnt?


1 Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar.