Drinks - Heidelbeer Smoothie | The Nina Edition


Puuh, letzte Woche hat es mich ganz schön erwischt. Da habe ich mich extra am Wochenende ausgeruht um den fiesen Husten los zu werden, nur um dann am Montag mit fiesen Nebenhölen- und Kopfschmerzen doch ins Bett statt weiter zur Arbeit gehen zu müssen. Damit ich schnell wieder auf die Beine komme, habe ich versucht vieeeeel zu trinken. Ich mag trinken irgendwie nicht. Ich trinke zwar ganz gern Tee, aber dieses ständige über den Tag Wasser trinken ist gar nicht mein Ding. Also musste ich mich selbst austricksen um neben Brühe auch etwas Vitamine zu mir zu nehmen. Also habe ich mir den Mixer vom Lieblingsmann geschnappt und jeden Tag mindestens drei Smoothies getrunken. Kinder, bitte nicht nach machen - es sei denn Ihr seid krank - davon wird man nämlich auf die Dauer dick, wegen des ganzen Fruchtzuckers. Aber das wisst Ihr sicherlich alles längst. In Ausnahmesituationen sind Smoothies aber auf jeden Fall äußerst ratsam. Ich trinke sie auch gerne, wenn ich ein bisschen down bin. Kennt Ihr bestimmt auch. Also Schluss mit dem Gequatsche und ran an den Mixer.




Man nehme:

ca. 100g gefrorene Blaubeeren bzw. Heidelbeeren
1/2 Banane
1/2 Apfel
etwas stilles Wasser (alternativ dazu Heidelbeer-Soya-Joghurt *klick* (njam))
weiße Schokostreusel (für die Seele)



Los geht's!

Die Blaubeeren mit etwas Wasser in den Mixer geben (oder eben dem Joghurt) und durchmixen. Derweil die Banane und den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann zum Blaubeersaft geben und alles noch mal mischen. Wenn es Euch zu dickflüssig ist, gebt Ihr einfach noch etwas Wasser oder Joghurtalternative dazu. Schon fertig. Das reicht für ein großes (Frühstücks-)Glas und ein kleines (Nachmittags-)Glas.

Ich geh jetzt mal mein Nachmittagsglas trinken. So lecker...!


1 Kommentar

  1. Und schwupps bin ich auf der hektischen Suche nach meinem Mixer... ;) Ein tolles Rezept mit echt guten Fotos!

    Leckere Grüße,
    Lici

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.