#readinginspo - "Rabenblut drängt" von Nikola Hotel



Dass ich einen Hang zum Übernatürlichen und Science Fiction habe, ist glaube ich für die meisten nicht neu. Ich mag einfach furchtbar gern phantasievolle Geschichten. Versteht mich bitte nicht falsch, aber ich finde Science Fiction bieten einfach oft die Möglichkeit Spannung, und Love Story zu kombinieren. "Normale" Krimis sind mir ja oft zu brutal und ich frage mich immer was in den Leuten vorgeht, die soetwas schreiben oder lesen. Ich finde die Welt ist so schon brutal genug, da muss ich nicht noch solche Vergewaltigungsszenen wie in Verblendung in meiner Freizeit lesen. Angefangen hat glaube ich alles mal mit Harry Potter. Im Nachhinein betrachtet empfindet ich das nun doch eher als Kinderbuch, was aber wohl eher an der Verfilmung als am Buch liegt. Tintenherz war dann irgendwie nicht so mein Fall, dafür habe ich die "Biss-Serie" dann wieder verschlungen (Bitte lest die Bücher! und wenn Ihr könnt auf Englisch. Wenn Ihr die Story anhand des Films verurteilt liegt Ihr falsch). Zur Zeit fesselt mich die neue Serie von Kerstin Gier *klick* von der ich den ersten Band an einem Nachmittag in Warnemünde verschlungen habe. Dazu aber ein ander Mal mehr.



Als ich vor einigen Monaten, es ist bestimmt schon ein halbes Jahr her, über den Blog von Nikola *klick* und den der "Lesenden Minderheit" *klick* auf das Buch "Rabenblut drängt" *klick* von Nikola aufmerksam wurde, hoffte ich also mal wieder auf eines dieser seltenden phantasievollen Bücher gestoßen zu sein. Glaubt mir, ich wurde nicht enttäuscht. Nikola hat mir netterweise ein E-Book zur Verfügung gestellt und so konnte ich noch im Sommer mit dem Buch anfangen. (Keine Sorge es folgt nicht wieder eine Ode an meinen heißgeliebten Kindle).

Klappentext

Jeden Tag durchstreift Isa den Wald auf der Suche nach Luchsen, kontrolliert Fallen und verfolgt die Fährten der Wildtiere. Eines Tages entdeckt sie einen schwer verletzten Mann, der einen toten Raben im Arm hält. Der beherrschte, mysteriöse Alexej fasziniert sie. Und obwohl sie sein Verhalten äußerst seltsam findet, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen. Als die beiden sich näher kommen, verschwindet Alexej in den Wäldern, ohne Spuren zu hinterlassen. Wenig später aber sucht ein Kolkrabe Isas Nähe. Sie gewinnt das Vertrauen des Rabenvogels, und obgleich es keine logische Erklärung dafür gibt, ahnt sie, dass eine Verbindung zwischen Alexej und diesem Raben bestehen muss ...

Fazit 

Ich habe zunächst einwenig gebraucht um mich an den Schreibstil zu gewöhnen, was weniger daran liegt, dass dieser so andersartig ist, als daran, dass ich einfach selten auf Deutsch lese. Die Story ist einwenig durchschaubar aber dadurch nicht weniger spannend und attraktiv zu lesen. Besonders die Details zu den tchechischen Adelsfamilien und Mythen sowie die Verbindung zur Musik haben mich fasziniert. Mein einziger Kritikpunkt ist die Liebesgeschichte. Mir ging das einwenig zu schnell. Ich war überrascht, dass Isa dann so schnell in Alexeij verliebt war. Es war einwenig so als würde man die Verliebheit einer Freundin erahnen, sie aber immer alles verneinen um dann von einer Sekunde auf die andere nur noch Augen für besagten Typen zu haben. 

Wenn Ihr Fantasy mögt und mal etwas anderes nicht ganz so mainstream mäßiges lesen wollt, ist das Euer nächstes Buch. Noch dazu unterstütz Ihr dabei eine von uns - eine Bloggerin! Wenn ich es richtig gelesen habe, arbeitet Nikola bereits an einem Folgeband. Ich bin gespannt!

Mögt Ihr diese Art von Büchern?






Kommentare

  1. Danke für den Tip. Wir scheinen einen ähnlichen Buchgeschmack zu haben. Du solltest unbedingt mal die Bücher von Julie Kagawa - The Iron Fey Serie - und von Maggie Stiefvater - shiver/ linger /forever - lesen. Und zwar unbedingt auf englisch. Ich glaube die könnten dir gefallen. Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. @ Kerstin, wie cool. Vielen Dank. Hab mal die Leseproben angefordert. Hast Du schon die Edelstein Saga von Gier gelesen? Verschlinge sie gerade

    AntwortenLöschen
  3. Von der Edelstein-Saga habe ich bisher nur den ersten Teil gelesen. Die restlichen folgen bestimmt bald. Bin schon sehr gespannt. Das erste Buch ist ja auch verfilmt worden und kommt demnächst ins Kino. Viel Spaß noch beim lesen. Schöne Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.