#diyinspo - self-made plate


Vor kurzem konntet Ihr diesen Teller schon mit den Vanilla Cupcakes bewundern. Beim Durchblättern der letzten Ausgabe der Living at Home (*klick*) war ich inspiriert von der Idee Porzellan mit Stempeln individuell zu gestalten. Ich gebe zu, das Foto oben ist bescheiden, aber ich glaube, Ihr könnt alle vier Cupcakes erkennen.





Also, für dieses DIY braucht Ihr lediglich einen Stempel (z.B. über Dawanda), Porzellanfarbe und etwas Porzellan, dass Ihr verschönern wollt. Ich habe meinen Stempel vom Koffermarkt in Berlin von Sommerabend *klick*. Die Farbe habe ich wie immer beim Idee Creativmarkt gefunden *klick*. Der Teller ist von NanuNana. Die Farbe soll nach 72 Stunden Spülmaschinen fest sein. Da der Teller ein Geschenk war, kann ich darüber leider nichts sagen.

Das DIY sieht übrigens einfacher aus als es ist. Stellt Euch am bestene in Gefäss mit Wasser und einwenig Küchenpapier bereit, sowie einwenig Papier zum Probe stempeln.

Ich habe meinen Stempeln mit einem Pinsel mit der Farbe bestrichen. Nach dem ich ca. 2 Mal auf ein Blatt gestempelt hatte, war die überschüssige Farbe abgestempelt und es konnte los gehen. Da der Teller sehr rutschig war, musste ich genau aufpassen, dass ich nicht alles verwische beim Hochheben des Stempels. Wenn doch mal was verwischt oder nichts klar rauskommt, ist es jedoch erstmal kein Problem. Einfach schnell mit dem Küchenpapier und etwas Wasser abwischen und noch einmal versuchen.

Viel Glück!

Lasst mich wissen was Ihr alles mit dieser Technik verschönert!

Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.