#diyinspo - DIY Pearls Bracelet

Heute habe ich ein gaaaaaanz einfaches Do-it-Yourself für Euch. Das ist so einfach, dass es mir schon fast unangenehm ist, es Euch hier so groß anzukündigen. Manchmal fehlen einem aber einfach die Ideen.


Ich trage gerne individuellen Schmuck. Ich habe auch gern Sets aus Ohrringen und Kette, oder Armband und Ohrringen oder Kette und Armband. Oft findet man aber nicht gleich ein Set. Daher bin ich in dieser Hinsicht kreativ geworden. Außerdem finde ich kleine Details sehr schön.



Perlen sind ja häufig nicht ganz billig und besonders die außergewöhnlicheren Anhänger sind häufig ganz schon happig. Daher habe ich mir angewöhnt immer mal beim Sale bei SIX reinzuschauen. Dort decke ich mich dann mit Ohrringen ein, die ich so nie tragen würde. Ihr wisst schon, diese Creolen an denen so viele verschiedene Dinge hängen, dass man entweder einen Giraffenhals braucht oder aussieht wie eins Weihnachtsbaum. Genau die, eignen sich perfekt für unser DIY.


Ich hätte Euch jetzt gern meine gezeigt, aber ich habe das Armband schon letzten Sommer gemacht. Jedenfalls, gibt es diese Ohrringe während des Sales auch oft für ein paar Cents oder maximal 1 €. Da müsst Ihr zuschlagen. 

Bei Idee oder im Perlencenter von Rüthers besorgt Ihr Euch eine Zange (am besten sind sogar zwei). Eine zum Abknipsen (Flachzange) und eine zum Ösen biegen (Rundzange) *klick*. Dann braucht Ihr noch Ösen *klick* in der passenden Farbe. Im Idealfall könnt Ihr die von den Ohrringen verwenden. Außerdem braucht Ihr noch durchsichtiges Perlonband (das ist ein elastisches durchsichtiges Band, fast wie Angelschnur nur elastisch) auch von Idee *klick* oder Rüthers. 

Die Perlen, die Ihr oben seht, hatte ich irgendwann mal bei Rüthers im Angebot mitgenommen. Nun habe ich sie aufgefädelt und in der Mitte einen "Charm" von meinen Ohrringen rangemacht. Dazu habe ich einfach die Öse aufgebogen und dann am Armband wieder zugebogen. Man kann natürlich bei der Gelegenheit auch gleich einen kleinen Karabiner daran befestigen. Die Ösen müsst Ihr immer seitlich aufbiegen. D.h. Ihr haltet in jeder Hand eine von Euren Zangen. Wenn ihr Rechtshänder seid, dann habt Ihr die Rundzange in der rechten Hand. Die Ösenöffnung dreht Ihr nach oben. Also links von der Öse habt Ihr die eine Zange und rechts von der Öse die Rundzange. Mit der Rundzange zieht ihr nun das Metall leicht nach vorn, so dass es sich öffnet. Genauso macht Ihr sie auch wieder zu.

Klingt kompliziert. Ist es aber gar nicht.  


Kommentare

  1. Huhu!!!
    Das ist wirklich eine tolle Idee und dein Armband sieht sehr schön aus!! Das Blümchen passt so gut zu den türkisen Perlen!! Die Idee die Perlen von billigen Ohrringen zu holen, find ich echt gut.
    Vielen Dank auch für den Blogaward!! Ich hab mich riesig darüber gefreut!! Bin im Moment nur so verplant, daher schreibe ich dir so spät.
    Ich möchte dir auch sagen, dass du die Schokolade gewonnen hast :) Wenn du also Post von mir bekommen magst, kannst du mir eine Mail mit deiner Adresse an kostep[@]web[.]de (ohne Klammern) schicken.
    Ich mag den Themen-mix auf deinem Blog sehr gerne. Die Mischung aus DIY, Essen und Dekorieren mag ich gerne und auch, dass du mal eigene Sachen und mal gefundene zeigst.
    Einen guten Start in die Woche dir!
    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  2. Ui danke! Ich freu mich riesig über den Gewinn und, dass Dir mein Blog gefällt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.