My Berlin - Niki's Cakes | The Nina Edition


[EDIT: Niki's Cakes hat leider geschlossen]

...in Berlin Charlottenburg.



Auf der Website heißt es "Niki's Cakes" sei ein "neues, junges Café in Berlin Charlottenburg, das sich auf amerikanisches Süßgebäck spezialisiert hat". Seit dem 1. November 2011 bietet das kleine Café Cupcakes, Cheesecake, Brownies und Cake Pops an. 

Wie Ihr auf den Bildern unschwer erkennen könnt, haben wir uns für einen "very berry" Cupcake und einen Cookie mit Cranberry und Schokolade entschieden. Wir warn an einem Sonntag da und es standen drei Sorten Cupcakes zur Auswahl. Zwei davon waren beerig. Cake Pops gab es leider keine.



Der very berry Cupcake bestand aus einem Schmand-Waldbeer-Teig, der leicht und frisch, fast sommerlich daher kam. Sehr lecker. Das Topping war leider nicht so mein Fall. Es bestand aus einer Buttercreme, die mir zu süß und zuwenig fruchtig war. Schade.



Der Keks war leider sehr enttäuschend. Ich hatte einen American Cookie erwartet. Von der Konsistenz leicht klebrig. Besonders die Mischung aus Cranberry und Schokolade fand ich interessant. Leider wurde der Cookie, ich nenne ihn hier schon die ganze Zeit Keks, diesen Erwartungen nicht gerecht. Er war zu sandig und trocken.




Set: Butlers, Tellerchen: Könitz/mug-company.com, Kaffeeteelichter (oben): DIY.

Keine Kommentare

Ich freue mich über jeden Kommentar.