Drinks - Karamell-Wodka | The Nina Edition


Na, wem ist es aufgefallen? Da fehlte noch was! Am Freitag habe ich Euch die Geschenke zum Geburtstag gezeigt *klick* und am Sonntag den Kuchen *klick*, aber zu der Flasche habe ich noch nichts gesagt.

Dazu gibt es auch eine kleine Geschichte. Vor ein paar Wochen waren wir am Samstag SACT-mäßig im Ovest in der Schlüterstraße in Charlottenburg am Samstagnachmittag essen. Dort gibt es einen selbstgemachten Karamell-Wodka. Da meine Freundin ihn so mag und er mir auch seeeehr gut geschmeckt hat, habe ich mich am Montag darauf direkt ans Werk gemacht.

Nach einigem Googlen entschied ich mich für ein einfaches Rezept. Da ich einen braunen aber klaren Wodka vor Augen hatte, wollte ich nichts mit Milchmädchen, Sahne und Co. machen. Der herausgekommene Wodka ist mir leider auch noch einwenig zu sahnig. Ich muss also weiter nach dem perfekten Rezept fahnden, aber so lange empfehl' ich Euch dieses hier, weil es für Baileys & Co. Fans auch super geeignet ist.

Man nehme:

- eine Tüte Wethers Echte
- 700 ml Wodka nach Wahl



Zubehör.
- Trichter
- Glasflasche
- evtl. Etiketten (ich habe wieder die von jamlabelizer.com benutzt)

Los geht's!

Die BonBons in die Flasche füllen und mit dem Wodka aufgießen.



In den Kühlschrank stellen und täglich schütteln. Nach drei Tagen haben sich alle BonBons aufgelöst.


Im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahren. Mit selbstgemachten Etiketten eignet er sich super als Mitbringsel.





Kommentare

  1. Ich stöber mal gerade in den Tiefen deines Blogs :)
    Mit werthers echte?! Die harten?
    Ich hab letzte Woche Toffee-Likör gemacht mit den Sahne Muh-Muhs... Auch lecker! Aber das mit den Werthers reizt mich mehr!
    Lg

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    nettes Rezept - bin immer auf der Suche! Allerdings wäre es nett, wenn du etwas genauer beschreiben könntest, WELCHE von Werther's "originalen" du verwendet hast - zumindets mit den "caramelts" funktoiniert es nicht: sie lösen sich nicht auf!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, also ich habe die "klassischen Sahnebonbons" (die Harten) verwendet.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.